1. NRW
  2. Kreis Viersen
  3. Kempen und Grefrath

Zu Besuch im Teeladen an der Vorster Straße in Kempen

Adventskalender : Hier gibt es Tee in Bio-Qualität

(tre) Wenn es an der Vorster Straße 9 in Kempen heißt „Reif für die Insel“, dann müssen die Koffer nicht gepackt werden. Vielmehr verbirgt sich dahinter ein Tee mit Zitrusnote, der „schlechte Laune vertreibt“, wie es Peter Kuhler mit einem Lächeln beschreibt.

In Sachen Tee kann dem Kempener keiner etwas vormachen. Der Betreiber des Kempener Teeladens ist ein Fachmann. Seit 1987 gibt es seinen Teeladen.

So verschieden die Tees in ihren geschmacklichen Ausrichtungen sind, eins haben sie alle gemeinsam. Es handelt sich immere um Bio-Qualität. Es sind ausschließlich zertifizierte Bio-Tees, die laufend kontrolliert werden und meist von Vertragsgärten stammen. Knapp 100 Sorten sind es, die an der Vorster Straße 9 erhältlich sind, angefangen vom Earl Grey über den feinen Darjeeling First Flush bis hin zum Früchtetee. Wenn Lindenblüten, Apfelstückchen, Anis und Holunderblüten zusammenkommen, dann handelt es sich übrigens um die Kempener Kräutermischung. Als sanft, weich und doch fruchtig wird der Tee beschrieben. Ein schöner, fröhlicher und ausgewogener Kräutertee. Einen Tee empfehlen kann der Teefachmann nicht, denn jeder Geschmack ist anders und jeder Kunde muss seine eigenen Tees finden. Kuhler vergleicht den Tee mit einem Rotwein, bei dem es auch einzig und allein auf das Geschmacksempfinden der jeweiligen Person ankommt. „Es gibt Kunden, die kaufen seit Jahren immer den gleichen Tee“, sagt Kuhler.

Bei der Zubereitung setzt der Inhaber des Teelädchens persönlich auf einen Milchtopf: Tee hineingeben, mit Wasser auffüllen, aufkochen, ziehen lassen, abseihen und in die Teekanne füllen. „In einem solchen Topf haben die Blätter mehr Platz, um sich zu entfalten“, sagt Kuhler. Grüntee kann man dabei mehrmals aufgießen. Das Ziehenlassen des Tees ist ebenfalls wieder eine Geschmacksache. Und dann gibt es da noch die Wichtel aus dem Erzgebirge: Im Teelädchen gibt es eine schöne Auswahl der kleinen handgearbeiteten Gesellen sowie ebenfalls handgearbeitete Schwibbögen. Aktuell werden die Produkte aus der Stadt Seifen in einer eigens eingerichteten kleinen Weihnachtsstube ausgestellt und zum Kauf angeboten.