Viele gute Nachrichten von Rot-Weiß Kempen

Viele gute Nachrichten von Rot-Weiß Kempen

Der Tennisklub hat mit Blick auf 2017 Bilanz gezogen.

Kempen. Der Kempener Tennis-Klub Rot-Weiß hat sich im vergangenen Jahr sehr positiv entwickelt. Diese Bilanz zogen die Mitglieder während ihrer Versammlung Anfang Mai. 427 Aktive, davon 157 Kinder und zusätzlich 141 passive Mitglieder zählt der Verein derzeit.

Zu Beginn des Jahres 2017 wurde die komplette Stromzuführung zum Klubhaus sowie die Zähleranlage erneuert. Außerdem wurden zwei neue Kleinfeldplätze für Kinder und eine Ballwand errichtet, die Flutlichtanlage wurde überholt. Damit sich die Mitglieder auch abseits der Tennisanlage fit halten können, wurde die Kooperation mit dem Training-Center Kempen weiter intensiviert. Inzwischen wird diese Trainingsmöglichkeit von über 140 Mitgliedern des Tennisklubs genutzt.

Außerdem wurde ein neuer Pachtvertrag mit dem Eigentümer der Kempener Tennishalle unterzeichnet. Dieser läuft über zwei weitere Jahre. Das Wintertraining ist somit bis zum 31. März 2020 gesichert.

Die Vereinsmitglieder blickten auch auf einige Feste zurück. So wurde am Ostermontag 2017 mit rund 50 Gästen die Saisoneröffnung mit einem traditionellen Frühschoppen gefeiert. Das Sommerfest im September des vergangenen Jahres war „eines der Highlights“, wie es heißt, und mit 160 Mitgliedern gut besucht.

In diesem Jahr findet das Sommerfest voraussichtlich am 8. September statt. Zum 28. Mal veranstaltete der Verein das Hobby-Turnier, an dem 18 Damen und 36 Herren teilnahmen. Das Turnier soll in diesem Jahr ab Ende Mai starten.

Zudem fanden Wahlen statt. Als neuer Beisitzer wurde Oliver Wagner in den Vorstand berufen. Wolfgang Beer verabschiedete sich nach zehn Jahren von dieser Position und erhielt für seine intensive Mitarbeit ein Präsent. Red