Verkehr in Oedt: „Das ist lebensgefährlich“

Verkehr in Oedt: „Das ist lebensgefährlich“

Anwohnerin klagt über chaotische Zustände an der Oedter Mühlengasse und ärgert sich über die Gemeinde.

Oedt. Elisabeth Meerkötter wohnt sehr idyllisch. Ihr Haus steht an der Oedter Mühlengasse, gegenüber des Sportplatzes, 100 Meter vom Ortsschild entfernt.

Am 28. Oktober 2006 übergab sie deswegen dem Grefrather Ordnungsamtleiter Norbert Franken einen Brief mit 50 Unterschriften von Sportlern und weiteren Anwohnern. Die Forderung: Eine zulässige Höchstgeschwindigkeit von 50 Kilometern pro Stunde.

Kontrollen "Auch die Gemeinde will, dass der Abschnitt 50-Zone wird. Wir kontrollieren weiterhin regelmäßig Falschparker und blitzen im Bereich Mühlengasse. Bei Sportveranstaltungen steht der Parkplatz Burg Uda zur Verfügung. Wir beraten derzeit das weitere Vorgehen", so Ordnungsamtleiter Norbert Franken.