Thomaeum: Schüler eröffnen eigenen Shop

Thomaeum: Schüler eröffnen eigenen Shop

Ab dem kommenden Schuljahr werden Schreibwaren und Fanartikel verkauft.

Kempen. Eine eigene Firma namens „Thomaeum-Shop“ hat die Klasse 8b am Thomaeum unter der Leitung von Klassenlehrerin Marion Köhler gegründet. Die Schüler haben sich im Politikunterricht mit Ökonomie, Märkten und Unternehmensformen beschäftigt und wollen dies nun praktisch umsetzen.

Im Thomaeum-Shop verkaufen die Gymnasiasten an ihrer Schule ab kommendem Schuljahr Schreibwaren, was dem Wunsch vieler Schüler entspricht. Außerdem sollen Polo-, Sweat- und T-Shirts mit Schullogo die Zusammengehörigkeit stärken. Auch „Fanartikel“, wie etwa Schlüsselanhänger, soll es geben.

Momentan richten die Schüler den Shop ein. Das nötige Kapital kommt aus einer für diesen Anlass gegründeten Schüler-Aktiengesellschaft. „Die Schüler lernen Schlüsselkompetenzen wie Organisations-, Teamfähigkeit und Verantwortungsbewusstsein“, so Köhler. In Zukunft sollen sie die Firma zunehmend selbstständig führen.

Mehr von Westdeutsche Zeitung