1. NRW
  2. Kreis Viersen
  3. Kempen und Grefrath

Stipendium: Thilo Masbaum darf nach Neuseeland

Stipendium: Thilo Masbaum darf nach Neuseeland

Von Juli 2015 bis Januar 2016 ist der 14-Jährige Schüler am Kaikorai Valley College.

Mülhausen. Die Freude ist groß bei Thilo Masbaum (14) als Lothar Josten, Schulleiter der Liebfrauenschule Mülhausen, seinen Namen ausruft. „Ich freue mich riesig über diese Chance. Dass ich gewinnen würde, habe ich nicht gedacht“, sagt der Neuntklässler strahlend. Damit meint er ein sechsmonatiges Teilstipendium für das Kaikorai Valley College in Dunedin, Neuseeland.

„Ich bin schon sehr aufgeregt“, sagt der 14-Jährige aus Süchteln. „Ich war noch nie so weit weg von Zuhause.“ Um dem Schüler etwas von seiner Nervosität zu nehmen, steht Rick Geerlofs, Director of International Studies am College, Thilo Rede und Antwort. Besonders für die Schul-AGs interessiert sich der Hobbyfußballer und begeisterte Trompeter.

„Wir haben eine Vielzahl von Schulmannschaften. Und auch unser Orchester freut sich über Unterstützung“, verspricht Geerlofs und macht Thilo gleich mal mit Neuseelands Nationalsport bekannt: „Deutschland ist zwar Fußballweltmeister, aber wir sind Weltmeister im Rugby.“

Mit dem Stipendium werden Zweidrittel der anfallenden 12 000 Euro abgedeckt, so dass für die Familie ein Eigenanteil von 4000 Euro bleibt. Für diese Unterstützung mussten Thilo und seine vier Mitbewerber eine Mappe zusammenstellen unter anderem mit ihrem Lebenslauf und einem Motivationsschreiben. Vor zwei Wochen bat die Jury zu einem Gespräch.

„Hierfür mussten wir einen Vortrag auf Englisch zu einem kulturellen oder gesellschaftlichen Thema vorbereiten“, sagt Thilo. Anschließend habe es ein Gespräch gegeben, in dem Fragen gestellt wurden. Thilo: „Zum Beispiel sollten wir unsere perfekte Gastfamilie beschreiben.“ Die Arbeit hat sich ausgezahlt. Im Juli 2015 geht es für ihn ans andere Ende der Welt. Bei seiner Rückkehr werde er sicher viele Erinnerungen mit im Gepäck haben.