1. NRW
  2. Kreis Viersen
  3. Kempen und Grefrath

Stichwahl in Grefrath: Bürger sind am Sonntag in der Aula willkommen

Kommunalwahl : Stichwahl in Grefrath: Bürger sind am Sonntag in der Aula willkommen

Zu den Stichwahlen in Kempen, Grefrath und Tönisvorst gibt es am Sonntag einen WZ-Liveticker.

Schumeckers oder Ernesti? Kraft oder Dellmans? Goßen oder Leuchtenberg? Diese drei Fragen werden am Sonntagabend beantwortet sein. Dann sind die Stichwahlen um den Bürgermeisterposten in Grefrath, Kempen und Tönisvorst entschieden. Wie schon beim ersten Wahlgang bietet die Gemeinde Grefrath eine Veranstaltung für Bürgerinnen und Bürger an. Pressesprecher Jürgen Heinen bestätigte am Donnerstag, dass die Aula der Schule an der Dorenburg ab 18 Uhr geöffnet sein wird. Wie beim letzten Mal, müssen sich Besucher wegen der Corona-Schutzverordnung im Vorfeld anmelden. Entweder per E-Mail (info@grefrath.de) oder Telefon (02158/4080103).

In Kempen und Tönisvorst wird es keine offiziellen Veranstaltungen der Kommunen zur Stichwahl geben. Die Kandidaten und deren Unterstützer werden sich in kleinen Kreisen an verschiedenen Orten treffen, um auf das Endergebnis zu warten. Dieses dürfte deutlich eher vorliegen als beim ersten Wahlgang am 13. September, als zum Beispiel in Kempen erst um 22.52 Uhr Klarheit herrschte. Bei der Stichwahl ums Bürgermeisteramt in Viersen 2015 hatte das Ergebnis um 18.45 Uhr festgestanden. „Ich wage aber keine Prognosen“, so Grefraths Sprecher Jürgen Heinen.

Die Entwicklung am Wahlabend können Sie auf der Homepage der WZ wieder live verfolgen. In unserem Live-Ticker berichten wir über die aktuellen Zwischenergebnisse aus Kempen, Grefrath und Tönisvorst, aber auch aus der Nachbarstadt Krefeld. Ebenso wird es Erkenntnisse zur spannenden Stichwahl in Düsseldorf geben. Zum kostenlosen Live-Ticker gelangen Sie am Sonntag hier:

wz.de/nrw/kreis-viersen

(tkl)