1. NRW
  2. Kreis Viersen
  3. Kempen und Grefrath

St. Hubert und das besondere Martinsfest

Kendel-Geflüster : St. Hubert und das besondere Martinsfest

St. Martin an einem Samstag – am Kendel freut man sich in diesem Jahr besonders auf die Feierlichkeiten. Außerdem geht’s um Kino und Fußball.

Wenn der 9. November ein Samstag ist, dann geht es in St. Hubert ganz besonders zu. Denn am 9. November feiern die Menschen traditionell das Martinsfest. Und weil samstags und sonntags nur die wenigsten arbeiten müssen, dürfte es in diesem Jahr ein großes St. Huberter Martinsfest werden. Los geht es am Samstag schon um 8 Uhr mit der Martinsmesse in der Pfarrkirche St. Hubertus. Kinder aus der Grundschule werden in der Kirche die Martins-Szene spielen. Also das schon einmal im Kleinen vorführen, was Jörg Friedenberg in seiner Rolle als St. Martin am Abend im Großen zeigen wird.

Kita-Kinder stoßen dazu

Jörg Friedenberg und seine beiden Herolde Norbert Pöll und Lars Weegen werden am Abend den Zug anführen, der gegen 17.10 Uhr am Schulhof der Grundschule, Hohenzollernplatz, beginnt. Der Zugweg: Hohenzollernplatz, Hauptstraße, Aldekerker Straße, Antoniusstraße, Hubertusstraße, Hunsbrückstraße, Erkesweg, Am Kendel, Bahnstraße, Königsstraße, Erlengrund, Zur Kaplanei, Seidenstraße, Hahnendyk, bei Nummer 32 links abbiegen in den Unterweidener Weg, Hülser Landstraße, Hohenzollernplatz. Dort wird der Mantel geteilt. Die Kinder aus den Kindergärten gliedern sich auf der Strecke in den Zug ein – und zwar an der Brücke über den Kendel an der Kita Bärenstark. Das St. Huberter Martinskomitee bittet die Anwohner der Zugstrecke, ihre Häuser wieder festlich zu schmücken. Wie in den Vorjahren wird das „am schönsten illuminierte Haus“ vom Martinskomitee prämiert. Die Bewohner des „Gewinner-Hauses“ bekommen ein kleines Geschenk. Nach der Mantelteilung am Hohenzollernplatz bekommen die Schüler in den Klassen der Grundschule ihre Tüte. Alle weiteren Kinder und Jugendlichen, die eine Tüte bekommen, können das Präsent unter Vorlage ihres Kärtchens auf dem Schulhof der früheren Johannes-Hubertus-Schule abholen – zwischen 18.30 und 19.15 Uhr.

Ball bis in die Morgenstunden

Mit Zug und Tüten werden die St. Huberter also glücklich gemacht. Ab 20 Uhr dürfen sich dann die erwachsenen Martins-Freunde etwas gönnen. Dann beginnt der traditionelle Martinsball im Forum. Und weil es eben ein Samstag ist, geht das Komitee von einer Feier bis in die Morgenstunden aus. Der Eintritt ist frei. Der Abend mit der Band „Nightlife“ finanziert sich unter anderem durch Spenden, um die am Abend gebeten wird. Zudem will das Martinskomitee wieder viele Lose an den Mann bringen. Dann bleibt dem Flüsterer nur noch, allen St. Martins-Freunden – ob groß, ob klein – einen wunderschönen Samstag zu wünschen. Viel Freude und natürlich gutes Wetter!

Advents-Tipps bei Lohbeck

Sobald das Pferd des St. Martins wieder im Stall steht und die Feierlichkeiten des Martinsballs hinter allen liegen, wird es doch wohl Zeit, sich auf den Advent einzustimmen. Eine gute Gelegenheit dazu bietet Andrea Lohbeck am Sonntag, 17. November, in ihren Geschäft an der Hauptstraße 11. In ihrer Advent-Ausstellung will die Floristin Ideen für Advent und Weihnachten vermitteln. Geöffnet ist von 10 bis 16 Uhr.

blumen-lohbeck.de

Schweden-Kino zum Abschluss

2019 ist – wie schon geflüstert – in St. Hubert das Jahr der Gustav-Adolf-Kirche. Denn vor genau 50 Jahren wurde die evangelische Kirche an der Martin-Luther-Straße gebaut und eröffnet. Zu diesem Anlass hat die Kirchengemeinde im laufenden Jahr bereits viele Veranstaltungen durchgeführt. Nun steht der Ausklang der Veranstaltungsreihe an. Und zwar mit einem „Schwedischen Filmabend“ zu Ehren der Schweden-Kirche, wie das hölzerne Bauwerk in St. Hubert gerne genannt wird. Für den Kinoabend am Donnerstag, 28. November, gilt „Eintritt frei“. Gezeigt wird ein schwedischer Film, dessen Titel eine Überraschung sein soll. Um Spenden wird gebeten. Beginn ist um 19.30 Uhr. Weitere Informationen unter Tel. 02152/9572027.

Fußball für Kinder und Eltern

Zum Schluss geht’s um Fußball. Der FC St. Hubert lädt Eltern und Kinder zum gemeinsamen Kicken in die Turnhalle der Grundschule, Stendener Straße, ein. Die Kinder der Jahrgänge 2011 bis 2014 können gemeinsam mit Mama oder Papa ins Fußballtraining des FC hinein schnuppern. An 14 Sonntagen und vier Samstagen soll das Fußball-Projekt in Herbst und Winter durchgeführt werden. Los geht es am Sonntag, 17. November, von 10 bis 12 Uhr. Weiter geht’s mit dem Training am Samstag, 23. November. Die Teilnahme ist kostenlos. Weitere Informationen und Anmeldung per
E-Mail:

info@fcsthubert.de