SPD Grefrath: Jochen Monhof legt Amt des Fraktionsvorsitzenden nieder

Grefrather Gemeinderat : Grefrath: SPD-Fraktionschef Monhof zieht sich überraschend zurück

Ein Jahr vor der Kommunalwahl legt der Grefrather SPD-Fraktionschef sein Amt nieder. Auf Jochen Monhof folgt sein bisheriger Stellvertreter Bernd Bedronka.

Überraschender Wechsel an der Spitze der SPD-Fraktion im Grefrather Gemeinderat. Am Freitag wurde im Rahmen der Fraktionssitzung Bernd Bedronka zum neuen Vorsitzenden gewählt. Bisher war er Stellvertreter von Jochen Monhof gewesen. Dieser habe sich aus gesundheitlichen Gründen dazu entschlossen, seine Ämter niederzulegen, erklärte Bernd Bedronka am Montag auf Anfrage der WZ. Zum 1. September wolle Monhof auch sein Ratsmandat abgeben.

Für die SPD-Fraktion ist das eine Zäsur. Im Jahr 2007 war Monhof auf den langjährigen Fraktionschef Werner Reckermann gefolgt. Bernd Bedronka betont aber auch die Kontinuität. In den zwölf Jahren war er bereits Monhofs Stellvertreter: „Wir haben das zusammen gemacht.“ Zum neuen stellvertretenden SPD-Fraktionsvorsitzenden wurde Roland Angenvoort gewählt. Angenvoort hatte im September überraschend seinen Rückzug vom Posten des Vorsitzende im SPD-Ortsverein verkündet. Im Dezember wurde seine Nachfolgerin Jessica Steinmüller gewählt.

Die SPD hat in den vergangenen Monaten einige Neubesetzungen im Rat vornehmen müssen. Im März hatte Margit Heinze-Süselbeck ihr Mandat aus gesundheitlichen Gründen aufgegeben. Hugo Bellgardt rückte nach. Im April war der langjährige SPD-Ratsherr Norbert Holstein gestorben. Auf ihn folgte Jörg Süselbeck in den Rat.

Der 71-jährige Vinkrather Jochen Monhof ist seit 2005 Ratsherr für die SPD in Grefrath, zuvor war er bereits als sachkundiger Bürger tätig. Er ist Mitglied in den Aufsichtsräten von Gemeindewerken, Sport und Freizeit gGmbH sowie Sportstätten- und Freizeitgestaltungs-Betriebsgesellschaft. Die Neubesetzung  des Ratsmandats, der Aufsichtsratsposten und der Ausschüsse wolle man in Ruhe vornehmen, so Bedronka.

Nach dem Tod von Norbert Hollstein musste auch der Posten des Fraktionsgeschäftsführers neu besetzt werden. Dieses Amt nimmt nun Rita   Baumgart wahr. Kassierer bleibt Karlheinz Weidenfeld.

Mehr von Westdeutsche Zeitung