1. NRW
  2. Kreis Viersen
  3. Kempen und Grefrath

Sommerfest im Schwimmbad: Party rund ums Wasser

Sommerfest im Schwimmbad: Party rund ums Wasser

Das Bad lud zum Sommerfest und lockte mit spaßigen Angeboten viele Familien in die Außenbecken.

Kempen. Badespaß mal anders: Trotz des mäßigen Wetters lockte das Aqua-Sol am Sonntag einige Besucher auf das Außen-Gelände des Schwimmbades, denn zum ersten Mal gab es dort eine „Familien-Sommerparty“ mit lauter Musik und zahlreichen Attraktionen für Groß und Klein.

Obwohl dicke Wolken am Himmel hingen und die Temperaturen es nicht über die 20-Grad-Marke schafften, wurde der Ausklang des Sommers ordentlich gefeiert.

„Die Hauptsache ist doch, dass es trocken bleibt. Kälte ist das kleinere Problem, denn die Becken sind beheizt“, so Badleiter Wolfgang Werthschulte.

Für sommerliche Stimmung und Gute-Laune-Musik sorgten die „MunterMacher“ aus Kempen und spielten sowohl Aktuelles als auch Sommerhits der vergangenen Jahre.

Bei Aktivitäten wie dem „Bungee-Run“ kamen Teilnehmer ins Schwitzen. Denn dabei wurden sie an ein dickes Seil geknotet und mussten versuchen, so weit wie möglich nach vorne zu laufen.

Auch beim „Swing-Off“ wurde den Spielern eingeheizt. In einer Art aufblasbarem Spielfeld konnten sich Teilnehmer auf kleine Sockel stellen und versuchen, die „Gegner“ mit einem pendelnden Ball von ihrer Erhöhung zu stoßen.

Erste Erfahrungen unter Wasser konnten beim Schnuppertauchen vom Tauchclub Flipper aus Kempen gemacht werden. „Mit Anfängern gehen wir in das flache Becken. Sie sollen vor allem erfahren wie es ist, einfach mal zu schweben“, sagt Ede Strauß, Ausbildungsleiter und Tauchlehrer.

Das Highlight der Sommerparty war der Wettbewerb um die beste Unterwasser-Fratze. Ausgerichtet wurde dieser von der Firma „RS Multimedia Produktion“ aus Krefeld. Mit einer speziellen Unterwasser-Kamera konnten Jung und Alt abtauchen und versuchen, lustige, freche oder fiese Grimassen zu schneiden.

Die Fotos werden auf der Facebook-Seite des Aqua-Sol veröffentlicht, der Wettbewerb läuft über zwei Wochen. Die Bilder, welche die meisten „gefällt-mir-Klicks“ erhalten, werden mit tollen Preisen rund ums Planschen prämiert.

Moderator René Schatto von dem Krefelder Unternehmen frage: „Wer hat Mut und kann eine coole Unterwasser-Fratze schneiden?“ Kurz darauf standen die ersten Interessenten Schlange. Annalena (9) glaubt, eine gute Grimasse gemacht zu haben. „Ich finde es schon ein bisschen kalt, aber es geht noch“, sagt sie.

Die Familie von Jannik aus Geldern stand gebannt am Beckenrand, während ihr Sohn unter Wasser die Luft anhielt. „Die Kälte ist mir egal. Ich bin abgehärtet“, erzählt der Zwölfjährige. Besonders gut kam auch das „Wasserball-Laufen“ bei den jüngeren Badegästen an.

In riesigen wasserdichten Gummi-Bällen konnten Besucher über das Wasser gehen und mussten dabei aufpassen, dass sie sich nicht überschlagen. Während die Kinder sich austobten, konnten es sich die Eltern gut gehen lassen. Das Physio-Team Stefelmanns, das den neuen Wellness-Bereich des aqua-sol übernimmt, bot zum Kennenlernen des Teams eine ermäßigte „Auszeit-Massage“ an.

Werthschulte zeigte sich zufrieden mit der Poolparty: „Trotz der schlechten Witterung haben sich viele Besucher nicht abhalten lassen. Familien-Sommerpartys wird es auch in Zukunft geben.“