1. NRW
  2. Kreis Viersen
  3. Kempen und Grefrath

WZ Mobil: Shopping Center: Zieht Minto Kaufkraft ab?

WZ Mobil : Shopping Center: Zieht Minto Kaufkraft ab?

Am Donnerstag geht es um die Einkaufsgalerie in Mönchengladbach und ihre Auswirkungen auf den örtlichen Handel.

Kempen/Willich/Tönisvorst. Waren Sie schon im Minto? In der vor zwei Wochen eröffneten Mönchengladbacher Einkaufsgalerie, die sich Shopping Center nennt? Ja? Und was sagen Sie? Ist das ein Zentrum, das den Geschäften, der Gastronomie bei Ihnen vor der Haustür, in Kempen, Grefrath, Tönisvorst und Willich, das Leben auf Dauer schwer machen wird? Weil es des Käufers Wege an den Kleinstädten — auch an Ihrer — vorbeilenkt?

Vielleicht sind Sie aber der Meinung, „das Minto muss man mal gesehen haben, aber immer der Trubel der Großstadt, das wäre nichts für mich“. Oder sagen Sie im Gegenteil: „Da hat man alles unter einem Dach auf mehreren Etagen. Hier im Ort bekomme ich schließlich nicht immer alles.“

Wenn Sie zu denen gehören, die die eigene Innenstadt, die Händler, die Macher vor Ort ganz bewusst unterstützen, dann diskutieren auch Sie mit uns. Wir möchten Ihre Meinung zum Minto hören — im Zusammenhang mit den Auswirkungen auf Ihre Heimatstadt. Kempen ist schließlich nur 24 Kilometer Fahrtstrecke von der Hindenburgstraße in Mönchengladbach entfernt. St. Tönis 18, Willich 12, Anrath 11, Schiefbahn 9,5 und Neersen nur 9 Kilometer.

In der Oster-Ausgabe der WZ hatten wir über viele leer stehende Ladenlokale in Schiefbahn geschrieben. Rainer Höppner, Vorsitzender der dortigen Werbegemeinschaft und auch im Einzelhandelsverband Krefeld/Kreis Viersen engagiert, fordert: „Wir müssen endlich anfangen, die Innenstädte attraktiver zu machen.“

Welche Idee möchten Sie ihm und seinen Kollegen unterbreiten? Was gehört für Sie zum Wohlfühlerlebnis „Einkauf“ in Kempen, Grefrath, Willich oder Tönisvorst dazu? Was kann dem „Mix aus Shopping, Kultur und Kommunikation“, mit dem das Minto wirbt, an Charme, Chancen und Charakter im Ort entgegengesetzt werden?

Wir freuen uns auf viele Antworten von Ihnen zu diesen Fragen. Die Rollende Redaktion der WZ parkt am Donnerstag in Schiefbahn, direkt an der Kirche St. Hubertus. Von 11 bis 12 Uhr können Sie am Stehtisch den WZ-Kollegen Ihre Meinung in den Block diktieren.

Wenn Sie nicht zum WZ-Mobil kommen können, dann schreiben Sie uns an die folgenden E-Mail-Adressen: redaktion.kempen@wz.de redaktion.willich@wz.de