1. NRW
  2. Kreis Viersen
  3. Kempen und Grefrath

Schützen Hüskes Krone Schmalbroich: Johannes Hoff neuer Brudermeister

Jahreshauptversammlung der Kempener Bruderschaft : Schützen der Hüskes Krone tagen in der Kirche

Bei der Jahreshauptversammlung wurde Johannes Hoff zum neuen Brudermeister gewählt.

(hgs) Dass eine Schützen-Bruderschaft die Mitglieder zur Jahreshauptversammlung in eine Kirche einlädt, gab es im deutschen Schützenwesen bestimmt noch nie. Daher sorgten die Schützen der St.-Marien-Bruderschaft Hüskes Krone Schmalbroich bei ihrem Patronatsfest an Maria Empfängnis für ein Novum. Normalerweise tagt Hüskes Krone nach der traditionellen Messe in der Kirche St. Josef im Vereinsheim Schmitz-Gilsing an der Oedter Straße und lässt die Versammlung in geselliger Runde ausklingen. Doch wegen der Corona-Pandemie war das in diesem Jahr nicht möglich.

31 der insgesamt 134 Mitglieder blieben nach der Heiligen Messe in der Kirche und nahmen unter den üblichen Abstands-und Hygieneregeln an der Versammlung teil, die vom Ordnungsamt genehmigt war. „Das ist wohl einmalig, hier die Versammlung abzuhalten. Unser Vereinsleben ist bis auf wenige Ausnahmen zum Erliegen gekommen. Aber ich bin guten Mutes, dass es im nächsten Jahr besser wird und wir mit Volldampf wieder Gas geben“, sagte der Vorsitzende und Brudermeister Thomas Krings bei seiner Begrüßung.

Für Krings war es die letzte Versammlung am Vorstandstisch. Dort saß er genau 30 Jahre, zunächst als Beisitzer, dann als 1. Kassierer und zuletzt zehn Jahre als 1. Vorsitzender: „Das war eine tolle Zeit. Ich danke allen Mitstreitern und den vielen Helfern, die mich bei allen Aktivitäten immer großartig unterstützt haben. Das gilt auch besonders für meine Familie.“

In die großen Fußstapfen von Thomas Krings tritt nun Johannes Hoff. Der amtierende König der Hüskes Krone wurde zum neuen 1. Vorsitzenden und Brudermeister gewählt: „Ich bin mir der großen Verantwortung bewusst und werde für alle da sein.“ Er dankte seinem Vorgänger für dessen großes Engagement. Krings wird sich aber weiter um die Jugendarbeit kümmern und gehört als General zum Offizierskorps. Alle zwei Wochen trifft sich der Nachwuchs mit ihm im Vereinsheim.

Da in diesem Jahr der Schützenfest-Plan des Bezirks durch Corona durchkreuzt wurde und alles ins kommende oder übernächste Jahr verlegt wurde, findet das nächste Vogelschießen der Hüskes Krone 2022 und das Schützenfest Pfingsten 2023 statt. Der Vorstand hofft, dass im nächsten Jahr wieder der traditionelle „Tanz in den Mai“ stattfinden kann, der in diesem Jahr kurzfristig abgesagt werden musste. Zur ersten Vorstandsriege gehören neben dem neuen Brudermeister Johannes Hoff weiter der 1. Schriftführer Josef Küppers und der 1. Kassierer Achim Tölle. Der präsentierte den Mitgliedern eine sehr stabile finanzielle Lage.