1. NRW
  2. Kreis Viersen
  3. Kempen und Grefrath

Schliesing in Kempen: Der Betrieb geht weiter

Schliesing in Kempen: Der Betrieb geht weiter

Der Häcksler-Hersteller muss 30 von 70 Mitarbeitern entlassen.

Kempen. Beim Hersteller für Holz-Zerkleinerer Schliesing an der St. Huberter Straße 103 geht der Betrieb weiter. Im Juli 2009 wurde beim Unternehmen das Insolvenzverfahren eingeleitet, am Freitag wurde es abgeschlossen.

Das Ergebnis: 30 von 70 Mitarbeitern müssen die Firma verlassen. Mit den restlichen 40 will die Investorengruppe Bützler aus Frankfurt den Betrieb auf neue Füße stellen. "Ich bin sehr froh, dass es hier weitergeht", sagt der frühere Schliesing-Inhaber Wilhelm Heenen.

Beim neuen Investor handele es sich um einen "guten Partner für die Zukunft". "Bützler will sich operativ einbringen, einer der Gesellschafter wird Geschäftsführer bei Schliesing", sagt Heenen. Die Firma, die in Kempen Häcksler und andere Geräte baut und nach ganz Europa exportiert, war laut Heenen im Zuge der Finanzkrise in Turbulenzen geraten. Schliesing gibt es bereits seit 75 Jahren. 2002 wurde das Unternehmen von Duisburg nach Kempen umgesiedelt.