Sanierung der Kirchenportale beginnt

Sanierung der Kirchenportale beginnt

Die Finanzierung übernimmt der Förderverein Patronat St. Vitus.

Oedt. Der Förderverein Patronat St. Vitus hat wieder einiges vor in diesem Jahr. Das wurde bei der Jahreshauptversammlung deutlich, zu der die Vorsitzende Judith Tenhaef rund 30 Mitglieder im Oedter Jugendheim begrüßte.

In diesem Jahr soll die lange geplante Sanierung der Kirchenportale umgesetzt werden. Zunächst mussten die Arbeiten noch mit der Denkmalbehörde abgestimmt und die Genehmigung eingeholt werden. Inzwischen haben alle zuständigen Seiten grünes Licht gegeben. Die Finanzierung übernimmt der Förderverein.

Im Jahresrückblick erinnerte Judith Tenhaef an zahlreiche Aktionen des Fördervereins. Zweimal wurde spontan ein „Kaffee unterm Turm“ nach der Sonntagsmesse im Vitus-Dom angeboten. Das traditionelle Dreikönigstreffen fand wieder in geselliger Runde bei einem „fairen“ Frühstück statt. Eine adventliche Impulsandacht zum Thema „Wachsamkeit“ fand großen Zuspruch. Mitglieder des Vereinsvorstandes unterstützten erstmalig die Oedter Vitusschützen beim Vogelschuss im Getränkepavillon.

Seit 2012 wurde Fronleichnam erstmalig wieder in Oedt gefeiert — diesmal mit der ganzen Gemeinde St. Benedikt und einem Gottesdienst an der Burg Uda. Die anschließende Prozession führte durch die Ortsmitte zu einen Segensaltar am Wilhelm-Scherer-Platz.

Am kommenden Sonntag feiern die Oedter wieder ihren Pfarrpatron mit der traditionellen „Vitustracht“, beginnend mit der Festmesse um 9 Uhr. Red

Mehr von Westdeutsche Zeitung