Richtige Entscheidung

Das Gerücht, dass die Hubertus-Schule zur Flüchtlingsunterkunft wird, kursiert schon seit einigen Wochen. Nun wird dieses Gerücht bald Realität. Aufgrund der immer weiter steigenden Flüchtlingszahlen ist die Stadt nun zu der Entscheidung gezwungen, das leerstehende Gebäude mitten in St. Hubert umzurüsten.

Und diese Entscheidung ist absolut richtig.

Mit der Johannes-Hubertus-Schule verfügt die Stadt über ein Gebäude in einem guten Zustand. Die sanitären Einrichtungen funktionieren. Und auch die Küche kann von den Flüchtlingen genutzt werden. Hinzu kommen Spielmöglichkeiten für Kinder. Menschen, die vor Krieg und Gewalt geflohen sind, können sich dort hoffentlich wohlfühlen. Die Schul-Lösung ist die deutlich bessere als Turnhallen zu nutzen. Oder gar Zelte aufzubauen.