Rewe soll abgerissen werden um Platz für neuen Markt zu schaffen

Rewe soll abgerissen werden um Platz für neuen Markt zu schaffen

Kempen. Das Gebäude des Rewe-Markts an der Kleinbahnstraße soll abgerissen und an dieser Stelle ein neuer Markt gebaut werden. Dafür liegt bereits ein Bauantrag bei der Stadt Kempen vor.

Planungsamtsleiter Heinz-Peter Cox informierte nun im Ausschuss für Umwelt, Planung und Klimaschutz darüber. In seiner heutigen Form sei der Markt nicht konkurrenzfähig. Daher soll eine neue Halle her, die attraktiver gestaltet sein soll.

Geplant ist ein Pultdach, die langen Seiten sollen im oberen Bereich eine Fensterreihe erhalten. Das Gebäude soll weiter in Richtung Fressnapf-Filiale rücken. Dafür wird der Parkplatz vor Rewe, der im Besitz der Firma Kanders ist, größer. Es soll ein sogenannter Ersatzbau werden. Aber bisher lägen noch keine konkreten Zahlen zur Verkaufsfläche vor. Diese Zahlen habe man nachgefordert, so Cox, um die Verträglichkeit der Pläne mit anderen Geschäften prüfen zu können. Cox sieht darin aber kein Problem.

Der Betreiber geht von einer Bauzeit von rund einem Jahr aus. Eventuell, so sehen erste Überlegungen aus, schilderte Beigeordneter Stephan Kahl, könnte in dieser Zeit ein Zelt für den Verkauf aufgebaut werden, um die Kundschaft nicht in der Bauzeit zu verlieren. Wann der Bau beginnt, hängt nun noch vom Genehmigungsverfahren ab. ulli/Foto: Kurt Lübke

Mehr von Westdeutsche Zeitung