1. NRW
  2. Kreis Viersen
  3. Kempen und Grefrath

Projekt soll im August abgeschlossen sein

Neubau in Kempen : Richtfest auf dem „Tanki“-Areal

Im August soll alles fertig sein. Dann geht es für Fabri & Reuter bei Kleinebrecht weiter.

Am Mittwoch konnte an der Wachtendonker Straße 54 in Kempen Richtfest gefeiert werden. An der Ecke zur Pestalozzistraße baut die Grefrather Immobilienfirma Fabri & Reuter ein Wohnhaus mit sechs hochwertig ausgestatteten Eigentumswohnungen zwischen 112 und 146 Quadratmetern. Fünf der Wohnungen seien bereits verkauft, so René Reuter gegenüber der WZ. Die Dachgeschosswohnung in dem dreieinhalbgeschossigen Haus sei noch zu haben. Im August sollen die Wohnungen bezugsfertig sein.

Das traditionelle Richtfest sollte für die neuen Bewohner und die Nachbarn ein Anlass zum Kennenlernen und zur Vorfreude sein. Es werde schlüsselfertig gebaut, die neuen Eigentümer würden schon früh in die Planungen einbezogen, um alles individuell zu gestalten, so Reuter.

Auf dem Areal stand bis 1985 die Tankstelle Wabersek. Zuletzt versorgten sich die Schüler der weiterführenden Schulen im Kiosk „Tanki“ gerne mit Essen und Getränken.

Reuter hat auch schon das nächste Projekt im Blick. Nach Abschluss dieser Arbeiten geht es für sein Unternehmen auf dem Kleinebrecht-Areal weiter. An der Ecke St. Huberter Straße/Am Bahnhof sollen zwölf Eigentumswohnungen entstehen. Im Januar soll der Bauantrag eingereicht werden, so Reuter. Im Februar 2016 waren erste Neubau-Pläne für das Areal des Unternehmens Kleinebrecht, das Malereibedarf und ähnliches verkauft hatte, vorgestellt worden. Aber der Investor zog zurück. Im Februar teilte die Stadt mit, dass es einen Eigentümerwechsel gegeben hatte.

(ulli)