Neuer Chef im Finanzamt

Ludger Brückmann übernimmt ab sofort das Amt von Ralf Lutze.

Kempen. In der Chefetage des Finanzamtes gibt es einen Wechsel: Ludger Brückmann ist neuer Vorsteher und wurde gestern im Rahmen einer Feierstunde offiziell in sein Amt eingeführt. Er übernimmt den Posten von Ralf Lutze, der als Leiter mehr als sechseinhalb Jahre tätig war und Ende Juli in den Ruhestand gegangen ist. An seinen 58-jährigen Nachfolger übergibt er die Verantwortung für 162 Beschäftigte und 16 Auszubildende.

Brückmanns Ziel sei es, das „gut bestellte Feld in Kempen weiter fortzuführen“. Erfahrung in den Räumlichkeiten hat er bereits gemacht: Von 2006 bis 2008 war der in Werne geborene Jurist an der Arnoldstraße als Sachgebietsleiter tätig. „Viele Kollegen von damals sind heute noch hier“, sagte er. „Ich habe gute Erinnerungen an sie im Kopf.“

Nach seinem Eintritt in die Finanzverwaltung NRW 1988 durchlief er sechs verschiedene Ämter. Zuletzt war er von 2012 bis 2014 Vorsteher des Finanzamts Oberhausen-Süd. Eine gute Gelegenheit, seine neuen Kollegen kennen zu lernen und alte Kontakte aufzufrischen, hat er schon in dieser Woche: Nach einem Behördenleitertreffen morgen steht am Donnerstag ein Betriebsausflug auf dem Programm.

Ralf Lutze, der 1949 in Nieukerk geboren wurde, möchte nun seinen Ruhestand genießen. „Ich habe das Finanzamt einst kennengelernt, weil ich mit einem Motorrad am Gebäude vorbeigefahren bin“, erzählte er. „Dem Motorradfahren möchte ich mich mit meiner Frau jetzt wieder oft zuwenden.“ tre