1. NRW
  2. Kreis Viersen
  3. Kempen und Grefrath

Neue Spielgeräte für Kempener Spielplätze

Kinder : Neue Spielgeräte für Kempener Spielplätze

Die Stadt hat rund 40 000 Euro in die Maßnahmen investiert.

. (Red) In den vergangenen Monaten sind auf Kinderspielplätzen und Spielbereichen im Kempener Stadtgebiet defekte Altgeräte gegen neue Spielgeräte ausgetauscht sowie Spielgeräte ergänzt worden. Auf dem Kinderspielplatz Dinkelbergstraße lädt nun beispielsweise ein großes Sandspielschiff zu einer Reise in ferne Gewässer ein. An Bord kann nach Herzenslust mit Sand gebacken und gespielt werden.

Geschickte Turner können am Stufenreck im Spielbereich an der Lilienstraße/Margeritenstraße den Feldaufschwung trainieren oder einfach den Oberkörper baumeln lassen und die Welt aus einer andern Perspektive sehen. Und auf den Kinderspielplatz Bucheneck ist ein kleiner Rabe samt seinem „Vogelnest“ eingezogen. Mit etwas Glück kann der Rabe dort angetroffen werden.

Das Grünflächenamt ist für
Fragen und Anregungen offen

Außerdem kann auf dem Spielplatz Bucheneck ab Samstag, 25. Juli, ausgiebig gerutscht, geklettert und an einer Hangelstrecke entlang gehangelt werden. Eine Rutschstange soll Kindern Lust machen, in die Rolle des Feuerwehrmannes oder der Feuerwehrfrau zu schlüpfen. Am benachbarten Sandpodest lässt sich Sand mit einer Schütte und einem festen Sandaufzug von einem Ort zum andern Ort transportieren.

Die Gesamtkosten für die Maßnahmen auf den Kempener Spielplätzen belaufen sich nach Auskunft der Stadt auf rund 40 000 Euro. Wer Fragen oder Anregungen zu Spielplätzen in Kempen hat, kann sich an das Grünflächenamt der Stadt wenden unter der Telefonnummer 02152 / 917-3203.