1. NRW
  2. Kreis Viersen
  3. Kempen und Grefrath

Neue Dirtbahn in Grefrath an Kinder und Jugendliche übergeben

Bei diesem Projekt packten alle mit an : Die neue Dirtbahn in Grefrath erntet viel Lob

Mit vielen Besuchern wurde die neue Dirtbahn am Spielplatz an der Dorenburg offiziell an ihre Nutzer übergeben. Dort haben schon die Jüngsten ihren Spaß.

(tre) 185 000 Euro wären es gewesen, unter 20 000 Euro sind es geworden. Wie man ein Projekt um ein Vielfaches kostengünstiger auf den Weg bringen kann, wenn alle gemeinsam anpacken, hat die Gemeinde Grefrath mit der Dirtbahn am Spielplatz an der Dorenburg in Grefrath gezeigt. Wo einst ein großer Bolzplatz war, stehen den Kindern und Jugendlichen jetzt eine Dirtbahn und eine verkleinerte Bolzplatzfläche zur Verfügung.

„Die pragmatische Zusammenarbeit mit unseren Töchtergesellschaften und das gute Zusammenspiel aller haben diese Bahn ermöglicht“, betonte Grefraths Bürgermeister Stefan Schumeckers (CDU) bei der offiziellen Übergabe der Dirtbahn an ihre Nutzer am Wochenende.

1000 Kubikmeter Erde wurden bewegt, wobei die clevere Planung wie die Nutzung von Baustellenaushub innerhalb der Gemeinde ebenso zur Realisierung beitrugen wie die finanzielle Unterstützung durch eine Crowdfunding-Aktion.

Mit Harke und Schüppe
die Bahn geformt

Von allen Seiten gab es Lob. „Das ist ein megaschönes Angebot für die Jugend. Das hatte in Grefrath noch gefehlt. Oedt hat die Skaterbahn, Grefrath die Dirtbahn“, sagte Astrid Meuhsgeier, deren Söhne mit Begeisterung auf der Bahn unterwegs sind. Als „einfach nur cool“ bezeichnete Leonard die neue Bahn, wobei der Neunjährige selber mit Hand anlegte, als im August die insgesamt einwöchigen Arbeiten starteten. Er gehörte mit zu dem Trupp von Kindern und Jugendlichen, die mit Harke und Schüppe die Bahn mit formten.

Gleich drei Strecken unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade stehen zur Verfügung. Der zwölfjährige Luca schwärmte von der mittleren Strecke, während Lauri mit seinen drei Jahren die kleine Tour auch sehr gut fand. Ganz fertig ist die gesamte Anlage aber noch nicht: Der Bolzplatz erhält noch zwei neue Tore, und zwischen Dirtbahn und Bolzplatz wird noch eine Buchenhecke als Abgrenzung gepflanzt.

Zudem bringt sich das Programm „Demokratie Leben!“ nochmals ein. Mit ihm wurde nicht nur die Eröffnungsfeier umgesetzt. Über das Programm folgt auch noch der Bau einer Sitzbank zusammen mit den jugendlichen Nutzern der
Bahn.