Nettetal: Extremläufer kommen gut voran

Nettetal: Extremläufer kommen gut voran

Nettetal/Elk. Das Extremläufer-Ehepaar Else und Martin Bayer (beide 70) kommt gut voran bei seinem 1350-Kilometer-Lauf vom polnischen Elk nach Nettetal, der 30 Tage dauern soll.

Einen Zwischenbericht nach fünf Etappen, jeweils zwischen 50 und 60 Kilometer lang, haben sie nun gemailt. Mit dem Wohnmobil waren die Bayers nach Elk gefahren, um von dort loszulaufen. In jedem größeren Ort, in dem sie mit ihrem kleinen Betreuer-Team eintreffen, werden sie vom Bürgermeister empfangen.

"Die Hilfsbereitschaft und auch die Begeisterung der Menschen an den Etappenzielen ist toll", heißt es in der E-Mail. Und: "Die ersten fünf Etappen waren bisher einwandfrei."

Mehr von Westdeutsche Zeitung