Musical in Grefrath Bibi Blocksberg verhext den Eissport- und Eventpark

Grefrath · Bereits Kinder ab vier Jahren sind eingeladen, eine der liebsten Kinderheldinnen aus Hörspielen oder Zeichentrickfilmen, Bibi Blocksberg, in Grefrath zu bestaunen. Das Musical hatte bereits über ein Million Besucher.

 Die Darsteller geben am 28. April zwei Vorführungen.

Die Darsteller geben am 28. April zwei Vorführungen.

Foto: Cocomico Theater

(svs) Vier Bibi Blocksberg-Musicals hat Produzent und Autor Marcell Gödde bereits konzipiert. Die Zahlen sind beeindruckend: Über 1350 Aufführungen an unterschiedlichsten Standorten lockten rund 1,2 Millionen Besucher an, die sich von der kleinen Hexe vielleicht nicht verhexen, aber sehr wohl verzaubern ließen. Am Sonntag, 28. April nun kommt das vierte Gödde-Musical über die kleine Hexe nach Grefrath. In zwei Aufführungen um 13 und 16 Uhr können Besucher ab vier Jahre verfolgen, wie bei Bibi einfach alles schief läuft. 17,90 Euro kosten die günstigsten Eintrittskarten, die es im Eissport- und Eventpark oder unter 02158 918935 zu kaufen gibt. Dafür erleben die Besucher dann, wie Bibi in „Alles wie verhext“ schon gleich nach dem Aufstehen ein großes Durcheinander mit ihren Eltern erlebt. Und auch in der Folge läuft alles schief: In der Schule klappt nichts, was ihre Lehrerin Frau Müller-Riebensehl auf die Palme bringt. Doch Bibi muss dringend aus dem Strudel der Missgeschicke herausfinden und ihren Pechtag beenden, denn am Abend ist auf dem Blocksberg Walpurgisnacht. Für Bibi ein wichtiger Termin, denn mit Mutter Barbara und Oma Grete soll sie das große Feuer entzünden. Da darf natürlich nichts schief gehen.

Die Besucher dürfen gerne verkleidet erscheinen

Für die Besucher geht es dabei aber nicht nur darum, zuzuschauen, denn es handelt sich um ein Mitmach-Musical. Die Besucher werden intensiv eingebunden und sollen, so meldet der Veranstalter, gern auch verkleidet erscheinen. Hexen und Zauberer, Raben und was der Kostüme mehr sind, dürften sich in der Folge auf den Tribünen herumtreiben. Die Veranstalter versprechen für den Tag „eine mitreißende Inszenierung, tolle neue Lieder und wieder einmal ganz viel ‚Hex hex!‘“. Das Musical sei, so heißt es weiterhin, ein Spaß für die ganze Familie. Der Termin ist dabei durchaus passend, denn die Walpurgisnacht findet in der Nacht vom 30. April auf den 1. Mai statt – also nur zwei Tage nach der Aufführung in Grefrath. Für die kleinen Besucher sicher eine interessante Zusatzinformation.

(svs)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort