1. NRW
  2. Kreis Viersen
  3. Kempen und Grefrath

"Art of Hair by Marie Brandts": Mit gerade mal 21 Jahren in die Selbstständigkeit

"Art of Hair by Marie Brandts" : Mit gerade mal 21 Jahren in die Selbstständigkeit

Marie Brandts betreibt ihren eigenen Friseursalon in der St. Töniser Fußgängerzone. Trotzdem die Unternehmerin noch sehr jung ist, hat sie schon alle "Höhen und Tiefen" miterlebt.

St. Tönis. Marie Brandts ist gerade einmal 21 Jahre alt und hat als Unternehmerin bereits schwierige Bankverhandlungen hinter sich. Normalerweise hat die Süchtelnerin, die noch jünger aussieht, als sie ohnehin ist, nach eigener Aussage nicht das Problem, von ihrer Umwelt nicht ernst genommen zu werden. Nur „ab und zu“ werde sie nach ihrem Alter gefragt, erzählt sie.

Die Sache mit dem Darlehen allerdings sei schon „ein Kampf“ gewesen, sagt sie. Doch letztlich bekam sie das Geld für die erste Miete, die Ware und die Ablöse für die bereits vorhandene Einrichtung in ihrem ersten eigenen Friseursalon: fünf Sitzplätze am Spiegel, zwei Waschbecken.

„Art of Hair by Marie Brandts“ heißt es seit dem vergangenen November an der Hochstraße 11 in St. Tönis. Zuvor war das Ladenlokal einige Zeit ohne Betreiber gewesen. Nun will die neue Frau im Haus hier ihr Konzept umsetzen. Wie sieht dieses aus? Ihr sei es vor allem wichtig, „dass für jeden Kunden ausreichend Zeit vorhanden ist“, betont sie. „Nicht so schnell-schnell.“ So sei beispielsweise eine „schöne Kopfmassage“ obligatorisch. Der Wohlfühl-Faktor ist aus ihrer Sicht nötig: Sie kenne Studien, nach denen Kunden den Friseurbesuch mit dem Besuch beim Zahnarzt gleichstellten.

Marie Brandts ist zweifellos geschäftstüchtig. Sie führt eine Kundenkartei, gibt Empfehlungskärtchen mit Rabatten aus und verteilt nach Feierabend Flyer. Montags, wenn die Tür geschlossen bleibt, ruht sie nicht etwa aus, sondern erledigt das, „was an den anderen Tagen liegengeblieben ist“. Ihre knappe Freizeit verbringe sie vor allem mit ihrem Freund und der besten Freundin.

Bei allem Engagement ist der Gang in die Selbstständigkeit nie ohne Risiko, zumal in einer Branche, die in St. Tönis mehrfach vertreten ist — auch und gerade in unmittelbarer Nachbarschaft von „Art of Hair“. Zunächst habe sie aus diesem Grund schon ein „bisschen Bammel“ gehabt, gibt die Friseurmeisterin zu.

Allerdings wusste sie sehr gut, auf was sie sich einlässt: „Meine Mutter ist seit 17 Jahren selbstständig, ich habe alle Höhen und Tiefen miterlebt.“ Marita Brandts ist Chefin im Salon bei Real an den Höhenhöfen.

Nach der Meisterschule hatte die Tochter im Jahr 2016 hier die Leitung übernommen. Doch ihr war es wichtig, sich etwas Eigenes aufzubauen. Schon allein deshalb, weil viele Kolleginnen sie seit ihren Kita-Tagen kennen. Deswegen ging sie ins Zentrum, an die Hochstraße.