1. NRW
  2. Kreis Viersen
  3. Kempen und Grefrath

Mehr Platz für Gewerbe am Krefelder Weg

Mehr Platz für Gewerbe am Krefelder Weg

Im Rathaus gibt es viele Anfragen von Firmen. Am Krefelder Weg sollen Flächen vermarktet werden.

Kempen. Zwischen Krefelder Weg, Bahntrasse und Außenring will die Stadt Kempen neue Gewerbeflächen vermarkten. „Wir haben Grundstücksanfragen, die dringlich sind“, sagte der Technische Beigeordnete Stephan Kahl im Ausschuss für Umwelt, Planung und Klimaschutz, der nun die öffentliche Auslegung von Flächennutzungsplanänderung und Bebauungsplan einstimmig beschlossen hat.

Die Gewerbegebietserweiterung wird durch eine Stichstraße, eine Verlängerung der von-Ketteler-Straße, erschlossen. Bei einer zweiten Einmündung in den Krefelder Weg, wie zunächst angedacht, wäre eine Linksabbiegerspur notwendig geworden. Daher hat man sich für die günstigere Variante entschieden.

An den Flächen zum Krefelder Weg soll nur „nicht störendes Gewerbe“ angesiedelt werden. Das heißt: Die Betriebe sollen nicht laut sein und auch keine Gerüche verbreiten. Ein Grünstreifen zum Krefelder Weg soll das Ortsbild sichern.

Klaus Hegmanns (SPD) schlug vor, mit der Bahn Kontakt aufzunehmen, um die Möglichkeit eines Schienenanschlusses für das Gewerbe zu prüfen. Das hält der Technische Beigeordnete Stephan Kahl jedoch nicht für notwendig, da dort nur kleine Gewerbebetriebe, zum Beispiel Handwerker, angesiedelt werden sollen.

Die Pläne werden nun etwa ab Mitte Juni für einen Monat ausgelegt. Danach kann es im Sommer an die Vermarktung der Grundstücke gehen.