Matze Knop enttäuscht im Forum

Matze Knop enttäuscht im Forum

St. Hubert. Der Komiker Matze Knop gastierte am Montag und Dienstag in der ausverkauften „Kleinkunstkneipe“ Forum St. Hubert vor 300 Gästen mit seinem Programm „Operation Testosteron“.

Und er ließ vor allem das Abo-Publikum ratlos zurück. Während Lars Reichow, Erwin Grosche oder Ingo Börchers in der bisherigen Comedy- und Kabarettsaison feinsinnige Unterhaltung lieferten, markierte Knop den zotigen Suppenkasper.

Knop bezog das Publikum gekonnt ein, ging mit dem Mikro in der Hand durch den Saal, machte sich dabei aber auf anderer Leute Kosten lustig. Spätestens beim Clubtanz („Oder ist das eine Thrombose-Einlage?“), für den alle aufstehen sollten, verweigerten sich nicht wenige Gäste.

Knop, der Animateur: Wer ihn bucht, bekommt ein All-inclusive-Paket. Dabei fing alles vielversprechend mit testosterongetriebener Komik an. Zu Dieter Bohlen, der mit 56 noch mal Vater wird, witzelt Knop: „Nicht schlimm! Der muss nachts eh öfter raus.“ Er fordert das Recht auf Männlichkeit, Bundesliga und Bier: „Adrenalin verdampft Alkohol.“ Ebenso zügig ist der rote Testosteron-Faden fort.

Was bleibt, sind aneinandergereihte Zoten über Piloten mit Koks in der Nase und über Urlaub „bis die Tui uns scheidet“. Seine Parodien gehen kaum über Sport hinaus. Sein Pointen nehmen auf Aktualität keine Rücksicht. Beispielsweise trägt Felix Magath im Einspieler noch einen Schalke-Schal. kr