Mädchen angefasst: Mann gesteht

Täter, der eine 13-Jährige belästigt hatte, ist gefasst.

Grefrath/Lobberich. Am 9. Mai hatte ein Mann an einer Bushaltestelle eine 13-Jährige belästigt. Der Täter konnte nun ermittelt werden. „Dank vieler Hinweise aus der Bevölkerung. Bei dem Mann, gegen den wegen Verdachts der Körperverletzung ermittelt wird, handelt es sich um einen 29-jährigen Lobbericher“, sagte am Dienstag Polizei-Sprecherin Antje Heymanns.

Zur Erinnerung: Das Kind war um 19.35 Uhr am Bergerplatz in Grefrath in die Buslinie 93 in Richtung Kaldenkirchen gestiegen. Dort hätte sich ein Fahrgast auffällig für sie sowie ein weiteres Mädchen interessiert. Der Täter war offenbar alkoholisiert. Am Doerkesplatz in Lobberich war die 13-Jährige ausgestiegen und hatte sich ins dortige Wartehäuschen gesetzt. Der Mann kam hinterher, sprach das Kind an und streichelte seine Bekleidung. Der Vorfall hatte mehrere Minuten gedauert, bis der Bus der 13-Jährigen gekommen ist.

Der Nettetaler gab in seiner Vernehmung zu, in stark angetrunkenem Zustand das Kind gestreichelt zu haben. Eine sexuell motivierte Handlung stritt er ab. Er wolle sich nun wegen seiner Alkoholprobleme freiwillig in Therapie begeben, so Heymanns. Mit Einverständnis der Mutter des Mädchens wird in den nächsten Tagen auf Wunsch des Beschuldigten ein Treffen aller Beteiligten bei der Kripo stattfinden. Im Rahmen dieses „Täter-Opfer-Ausgleichs“ will der Lobbericher sich für sein Verhalten entschuldigen. tre