„Liebe zum Quartier“ in Oedt

Die Pläne zur Stadtentwicklung stehen am Samstag im Mittelpunkt.

Oedt. Den Tag der Städtebauförderung nimmt die Gemeinde Grefrath zum Anlass, für Samstag in die Quartiersräume an der Hochstraße 53 einzuladen. Zwischen 11 und 13 Uhr werden Büro und Nachbarschaftstreff Interessierten offenstehen. Unter dem Motto „Aus Liebe zum Quartier“ haben die Besucher die Möglichkeit, sich über das Integrierte Stadtentwicklungskonzept (ISEK) zu informieren, Fragen zum Konzept und den einzelnen Maßnahmen zu stellen. „Für uns ist es wichtig, dass sich die Bürger vor Ort informieren können, um aktiv an der Gestaltung Oedts mitzuwirken“, so Quartiersmanagerin Nicole Geitner.

Die Gemeinde hat einen Antrag auf Mittel zur Städtebauförderung bei der Bezirksregierung gestellt und hofft auf einen positiven Bescheid. „Investitionen in Infrastruktur sowie den öffentlichen Raum ebenso wie Unterstützung von Aktivitäten in Oedt verbessern nachhaltig die Lebensqualität des Einzelnen“, betont der Wirtschaftsförderer der Gemeinde, Jens Ernesti.

Zudem besteht ab 12 Uhr die Möglichkeit zu einem Rundgang durch das Quartier, um einige Orte aufzusuchen, die mit Mitteln aus dem Städtebauförderungsprogramm aufgewertet werden sollen. Red

Mehr von Westdeutsche Zeitung