1. NRW
  2. Kreis Viersen
  3. Kempen und Grefrath

Kulinarisches zum Radwandertag in Kempen

Kulinarisches zum Radwandertag in Kempen

Auf dem Buttermarkt bieten 13 Gastronomen die unterschiedlichsten Leckereien an. Am Sonntag wird zudem geradelt.

Kempen. Der Niederrheinische Radwandertag wird in diesem Jahr in Kempen in ein besonderes Rahmenprogramm eingebettet. Am Samstag und Sonntag gibt es auf dem Buttermarkt die Veranstaltung „Kempen Kulinarisch“ (die WZ berichtete). Stadt und die Firma KS Sport- und Eventmarketing haben jetzt das Programm vorgestellt.

13 gastronomische Betriebe — davon fünf aus Kempen — werden auf dem Buttermarkt mit 16 Ständen und zehn Pagodenzelten vertreten sein. Das „Wirtshaus“ wird Gästen Pfannengerichte servieren, das Venga Cocktails. Die Fleischerei Fander bietet ihren Gästen ebenfalls Cocktails sowie Hugo und Aperol an.

Das Weingut Dr. Mergler hat Moselwein und Sekt aus ökologischem Anbau im Angebot. Edle Brände gibt es aus der „Mühle 4“ aus St. Hubert und italienische Spezialitäten vom „Fellini“. „Delhikat“ ist mit indischen Streetfood-Klassikern dabei. „Die Veranstaltung soll bürgernah sein und deshalb sind die Preise bürgerfreundlich. Kein Gericht soll mehr als zehn Euro kosten“, sagt Christian A. Kölker von der Firma KS.

Zum kulinarischen Angebot gehören außerdem auch Reibekuchen, Flammlachs, Crêpe sowie Steaks und Pommes. Die ursprünglich vorgesehene Niederrheinische Kaffeetafel entfällt, weil es dafür nicht genügend Anbieter gab. „Kempen Kulinarisch“ öffnet samstags von 11 bis 23 und sonntags von 11 bis 20 Uhr.

Begleitet wird das kulinarische Treiben von einem Rahmenprogramm. Am Samstag, 30. Juni, treten die Gitarristen Ralf Küntges (11 bis 14 Uhr) und Christoph „Mate“ Matenaers sowie „Ex Gaer Gedon“, eine Blaskapelle aus Venlo (17 bis 23 Uhr), auf. Am Sonntag, 1. Juli, steht noch mal Ralf Küntges auf der Bühne (11 bis 14 Uhr). Von 14 bis 19 Uhr spielt dann „Der Klaviermann“ Sven Wildöer. Clown Olli will zwischen 11 und 15 Uhr unter anderem als Stelzenläufer im Kochoutfit für Unterhaltung sorgen. Gerhard Donie („It’s a Donie“) ist ebenfalls auf Stelzen und in unterschiedlichen Kostümen unterwegs (12 bis 17 Uhr).

Eingebettet ist das kulinarische Programm in den 27. Niederrheinischen Radwandertag, dessen Start- und Zielort in Kempen auch der Buttermarkt ist. Von dort aus können am Sonntag ab 10 Uhr sieben verschiedene Routen mit einer Länge zwischen 19 und 98 Kilometern unter die Räder genommen werden.

Weitere Informationen gibt es im Internet:

www.kempen.de