Corona-Pandemie Kreis Viersen: Nur noch 88 Menschen mit Corona infiziert

Kreis Viersen · Die Infektionszahlen im Kreis Viersen sinken weiter. Derzeit gelten 583 Patienten als genesen.

 Am mobilen Testzentrum werden im Kreis Viersen Corona-Tests durchgeführt.

Am mobilen Testzentrum werden im Kreis Viersen Corona-Tests durchgeführt.

Foto: Lübke, Kurt (kul)

Die Zahl der Personen, die mit dem Coronavirus infiziert sind, sinkt weiter. Am Sonntag teilte der Kreis Viersen mit, dass nur noch 88 Menschen als infiziert gelten. Am Samstag waren es 111, am Freitag 110. Ferner gelten 583 Patienten als genesen. Seit Beginn der Pandemie hat der Kreis Viersen 706 Corona-Fälle registriert. Diese Zahlen führen laut Behörde letztlich dazu, dass es in den vergangenen sieben Tagen fünf Neuinfektionen je 100 000 Einwohner gegeben hat. Damit liegt der Kreis Viersen weiterhin weit weg von der Zahl 50, die in NRW zu erneuten Einschränkungen führen könnte.

Die Fallzahlen nach Städten und Gemeinden: Viersen 127 Fälle (112 genesen/5 gestorben), Willich 126 (100/8), Kempen 119 (115/0), Tönisvorst 113 (78/8), Niederkrüchten 90 (77/11), Nettetal 46 (38/2), Schwalmtal 38 (20/1), Grefrath 25 (24/0), Brüggen 19 (17/0).

Weitere Informationen zum Coronavirus und den Folgen hat der Kreis Viersen im Internet zusammengestellt:

(tkl)