1. NRW
  2. Kreis Viersen
  3. Kempen und Grefrath

Kreis Viersen: 269 Menschen aktuell infiziert

Corona : Inzidenzwert steigt auf 71 an

Aktuell gelten 269 Personen im Kreis Viersen als infiziert. Der Inzidenzwert steigt an.

(cr) Am Donnerstag wurden dem Kreis Viersen 43 Neuinfektionen bekannt. Somit gelten aktuell 269 Personen im Kreis als infiziert. Die Zahl der neuen bestätigten Fälle in den vergangenen sieben Tagen pro 100.000 Einwohner ist von 63 auf 71 gestiegen.

Aktueller Überblick zu den Mutationen: Bislang wurden in 291 Fällen Corona-Mutationen durch Labore nachgewiesen (im Vergleich zur letzten Meldung steigt die Anzahl um 21). Von den 291 Fällen sind 135 Personen aktuell infiziert – davon 15 mit der südafrikanischen und 120 Personen mit der englischen Variante.

Neue Fälle in Schulen und Kitas: Kita Benrader Straße (Panama), Tönisvorst: zwei Personen; Kita St. Nikolaus, Viersen: eine Person; Kita Hüsgesweg, Viersen: zwei Personen; Kita Arche Noah, Viersen: eine Person; Luise-von-Duesberg Gymnasium, Kempen: eine Person.

Die aktuell positiv getesteten Fälle in den Städten und Gemeinden: Kempen 27, Grefrath 14, Willich 53, Tönisvorst 23, Viersen 77, Schwalmtal 12, Brüggen 8, Niederkrüchten 7, Nettetal 47.