1. NRW
  2. Kreis Viersen
  3. Kempen und Grefrath

Kommentar zu: "Machbarkeitsstudie längst fertig?" von Stefanie Keisers

Meinung : Irritierendes Herumgeeiere

Es gibt kaum jemanden in Kempen, dem das Thema Schulcampus egal wäre oder der nicht in irgendeiner Form von den Konsequenzen betroffen wäre. Familien, Sportler, Anwohner – alle erwarten, dass die bestmögliche Lösung gefunden und beschlossen wird.

Die Verwaltung hat sich selbst deutlich mehr Zeit gegeben bei der Erstellung der Machbarkeitsstudie(n), als ursprünglich angekündigt. Darum sollte sie der Politik nun schnellstens die Ergebnisse zur Verfügung stellen und sie damit an die Arbeit schicken. Denn nicht nur das Erstellen der Studien braucht Zeit, auch deren Verarbeitung und Diskussion.

Dass die Stadt nun derart herumeiert bei der Frage, was schon fertig ist und wer schon etwas über den Umfang und die Ergebnisse der Studien erfahren darf, ist irritierend. Und es erfüllt in keinster Weise den Anspruch an Transparenz und Mitnahme der Bürger, den sich die neue Stadtspitze so dick auf die Fahne geschrieben hatte.

stefanie.keisers@wz.de