Meinung : Knöllchen können helfen

In der Diskussion um die Parkplätze an den Grefrather Sportstätten kann man dem Vorsitzenden des Gemeindesportverbandes, Herbert Kättner, beipflichten: Nur wenn Falschparker zur Kasse gebeten werden, wird sich etwas ändern.

Hinweise — mündlich durch die Vereine oder schriftlich auf Schildern — werden die Situation nicht verbessern. Die Autofahrer werden sich stets das Plätzchen suchen, das am nächsten am Ziel liegt. Dies ist übrigens nicht nur in Grefrath so. Politik und Verwaltung sollten sich durchaus mit der Norbert-Franken-Idee eines Kommunalen Ordnungsdienstes befassen. Auch wenn die Gemeinde derzeit andere Probleme hat: Nachdenken ist ja weiterhin erlaubt. Radler und Spaziergänger an der Niers sowie die Anwohner an der Flora- und Bruckhauser Straße werden es den Politikern danken.