Kempener Werbering ist auf Kurs

Kempener Werbering ist auf Kurs

Die Händlergemeinschaft sieht sich gut aufgestellt. Außerdem freut man sich in Kempen auf ein neues Geschäft aus Holland.

Kempen. In Sachen Kempener Werbering gibt es nach Angaben der Händlergemeinschaft Erfreuliches zu berichten. Im Rahmen einer Versammlung wurden neun neue Mitglieder aufgenommen. Das berichtet der Vorstand. Dabei handelt es sich um sogenannte Vollmitglieder (Geschäfte). Ferner gibt es laut Werbering sechs neue Fördermitglieder. Also Förderer, die nicht als Einzelhändler aktiv sind. Die Gesamtmitgliederzahl werde in den nächsten Wochen die Zahl 170 überschreiten, heißt es in einer Pressemitteilung. Personell gibt es im Vorstand Veränderungen. Neuer Kassierer ist nun offiziell Rainer Hamm. Der Vorsitzende des Martinsvereins hatte bereits Peter Wolters in kommissarischer Funktion abgelöst. Wolters kann das Amt aus beruflichen Gründen nicht mehr ausüben. In der Schriftführung gab es ebenfalls eines Wechsel. Claudia Pinkle übernimmt das Amt von Adrian Zirwes. Das Führungsduo der Händlergemeinschaft wurde wiedergewählt: Armin Horst bleibt Vorsitzender, Markus Claaßen 2. Vorsitzender. Dem erweiterten Vorstand gehören weiterhin Geschäftsführer Fred Klaas sowie die beiden Beisitzerinnen Silke Zander und Dagmar Berwinkel an.

Foto: Kurt Lübke

Ein weiteres Thema bei der Versammlung waren nach Angaben des Vorstands die verkaufsoffenen Sonntage. Trotz der neuen gesetzlichen Möglichkeiten werde es in diesem Jahr bei vier Terminen bleiben. Möglicherweise gibt es in den nächsten Jahren eine Ausweitung. Dies sei nun mit der Stadt Kempen abzustimmen. Mal wieder ein Thema — wie schon seit Jahren — war die Digitalisierung. Um der Konkurrenz im Internet die Stirn zu bieten, wird in Kempen schon seit langem an Lösungen gefeilt. Ein erster Schritt des Projektes „Digitalisierung des Einzelhandels“ soll nun eine Auffrischung der Werbering-Internetseite sein. In Fachkreisen heißt das Relaunch. „Danach werden Besucher und Kunden künftig das gesamte Sortiment des Kempener Einzelhandels einsehen können. Außerdem wird es verbesserte Informationsmöglichkeiten über besonders kundenfreundliche Öffnungszeiten und spezielle Services der Mitglieder geben“, teilt der Vorstand mit.

Altstadt-Geflüster

Auch um die Feierlichkeiten zum 50-jährigen Bestehen des Werberings kam die Versammlung nicht herum. Der Kölsche Abend am 2. September auf der Burgwiese ist bereits ausverkauft (die WZ berichtete). Am Samstag, 3. September, richtet der Werbering mit dem öffentlich-rechtlichen Radiosender WDR 4 eine Party aus. Einen musikalischen Frühschoppen soll es am Sonntag, 4. September, geben. Zu den Veranstaltungen am Samstag und Sonntag ist der Eintritt frei.

Einen guten Start erlebten gestern die Vertreter der Senioren-Initiative (SI), die den Büchertrödel im Rathaus organisieren. Zahlreiche Interessierte kamen am ersten Tag des Flohmarkts ins Foyer am Buttermarkt, um in Tausenden von Büchern zu stöbern. Neben Romanen, Krimis und Co. bietet die Handarbeitsgruppe der SI zudem gehäkelte, gestrickte und genähte Arbeiten an. Der Erlös kommt der SI zugute. Nach dem erfolgreichen Auftakt gestern geht es heute weiter: von 9 bis 14 Uhr im Rathaus.

Über das Aus der Modekette Vögele an der Ecke Judenstraße/Kirchplatz hat der Flüsterer schon berichtet. Auch darüber, dass der niederländische Konzern „Miller & Monroe“ dort künftig eine Filiale betreiben wird. Nun steht auch fest, wann es losgeht. Am 5. Mai — passend zum Altstadtfest — soll Eröffnung gefeiert werden. Derzeit wird as Ladenlokal umgebaut. „Miller & Monroe“ hat bundesweit rund 200 Vögele-Filialen übernommen.

Mehr von Westdeutsche Zeitung