Kempener leitet die Sparkasse in Oedt

Kempener leitet die Sparkasse in Oedt

Der 52-jährige Andreas Kinast folgt auf Raimund Weyhe, der in Rente gegangen ist.

Oedt/Kempen. Die Sparkassen-Filiale in Oedt hat einen neuen Leiter. Wie die Sparkasse Krefeld gestern mitteilte, übernimmt Andreas Kinast die Leitung von Raimund Weyhe, der Anfang des Monats in den Ruhestand gegangen ist. „Ich freue mich auf die neue Aufgabe und die Begegnung mit den Menschen in Oedt“, sagt Kinast.

Der 52-Jährige wohnt in Kempen und hat dort bislang im Immobiliencenter des Geldinstituts am Viehmarkt gearbeitet. Kinast ist verheiratet und hat eine erwachsene Tochter. In seiner Freizeit genießt der begeisterte Hobby-Musiker Spaziergänge mit seinen Collies.

Den Start in Oedt hat Andreas Kinast im Container-Betrieb erlebt. Bekanntlich ist das frühere Sparkassen-Gebäude abgerissen worden, weil es dort gebrannt hatte und die Schäden nicht mehr repariert werden konnten.

Derzeit wird am Niedertor an einem Neubau gearbeitet. In der vergangenen Woche feierte die Bauherrengemeinschaft aus Sparkasse und Gemeinnütziger Wohnungsgesellschaft (GWG) Richtfest (die WZ berichtete). Der Neubau mit der Sparkassen-Filiale im Erdgeschoss und Mietwohnungen darüber soll Mitte nächsten Jahres fertig sein. Dann will die Sparkasse aus den vorübergehenden Containern am Niedertor ins neue Domizil umziehen. An „reinen Baukosten“ investieren Sparkasse und GWG nach eigenen Angaben knapp zwei Millionen Euro in Oedt.