Start in die Fahrrad-Saison Warum Pedelecs in Kempen aktuell so beliebt sind

Kempen · Fahrräder entwickeln sich zum Statussymbol. Das beobachtet der Kempener Händler Markus Claassen.

Markus Claassen zeigt ein leichtes Pedelec mit schmalem Akku. Daneben ein klassisches, etwas wuchtigeres Modell mit großem Stromspeicher.  Foto: Sven Schalljo

Markus Claassen zeigt ein leichtes Pedelec mit schmalem Akku. Daneben ein klassisches, etwas wuchtigeres Modell mit großem Stromspeicher. Foto: Sven Schalljo

Foto: Sven Schalljo

Die ersten warmen und trockenen Tage des Jahres locken auch am Niederrhein zunehmend Menschen auf das Fahrrad. Doch welche Fahrräder fragen sie heute nach? Was sind Trends, wie ist die Verfügbarkeit? Der Kempener Fahrradhändler Markus Claassen sieht in diesem Jahr keinen ganz speziellen Trend. „Generell beobachten wir eine verstärkte Nachfrage nach einer Unterstützung durch E-Motoren, so genannte Pedelecs. Dabei gibt es aber durchaus auch noch eine große Gruppe, die mit reiner Muskelkraft fahren wollen. Wir nennen sie ‚Bio-Radler’“, erzählt Claassen.