1. NRW
  2. Kreis Viersen
  3. Kempen und Grefrath

Kempener Einzelhandel mit Weihnachtsgeschäft zufrieden

Bilanz : Weihnachtsumsatz stimmt Handel zuversichtlich

Kurz vor dem Fest zog es die Bürger in die Stadt. Spielwaren, Bücher und Gutscheine waren besonders gefragt.

Am letzten Samstag vor Weihnachten war auch die Kempener Innenstadt von Kaufkundschaft gut gefüllt. Der Einzelhandel in der Thomasstadt zeigte sich mit dem Verlauf des Weihnachtsgeschäfts insgesamt sehr zufrieden. Das ergab eine Umfrage bei einigen Geschäften.

„Alles ist gut gelaufen. Wir liegen beim Umsatz im Weihnachtsgeschäft auf dem Vorjahresniveau“, sagt Joachim Jansen vom gleichnamigen Spielwarengeschäft an der Engerstraße. Von Lego über Playmobil bis hin zu Spielen kauften die Kunden vor Ort ein. Als Renner entpuppte sich ein Tischflipper, der wohl morgen nicht nur viele Kinderaugen zum Glänzen bringen wird. „Wir sind sehr zufrieden“, lautet auch das Fazit von Dirk Lewejohann von der Thomas Buchhandlung an der Burgstraße. Lesen liegt wieder voll im Trend und das Buch als klassisches Weihnachtsgeschenk ist gefragt. „Es ging quer durch die Literatur. Man konnte immer merken, wenn ein Buch besprochen wurde. Die Nachfrage stieg danach stetig an“, sagt Lewejohann.Ein wenig rückläufig zeigten sich indes die Hörbücher. Die Meinung der Kollegen kann Rolf Beckers vom gleichnamigen Schreibwarengeschäft an der Engerstraße bestätigen. „Es kam wie in den Vorjahren zu einer kontinuierlichen Steigerung, je näher es auf den 24. Dezember zuging“, berichtet Beckers. Die ersten beiden Dezemberwochen liefen gut an, dann steigert sich das gut zum sehr gut. Personalisierte Geschenke wie der gravierte hochwertige Füller oder Kugelschreiber entpuppten sich als sehr beliebt. Beckers kam aus dem Gravieren gar nicht mehr heraus. Jeden Tag stand diese Arbeit an. Ebenfalls stark nachgefragt waren Bildkalender mit den unterschiedlichsten Motiven und Buchkalender. Wobei sich bei letzteren die Frage stellte, ob sie als Geschenk oder für den Eigenbedarf gekauft wurden.

Gutscheine vom Werbering
waren sehr beliebt

Zu den sehr beliebten Weihnachtsgeschenken zählten in diesem Jahr die Gutscheine vom Werbering Kempen, die Rolf Beckers stark verkaufte. Die Gutscheine können bei mehr als 120 Adressen in Kempen eingelöst werden, angefangen vom Einzelhandel bis hin zur Gastronomie.

„Das Weihnachtsgeschäft ist gut gelaufen“, bilanziert auch Helmut Sander vom Herrenmodegeschäft Sander an der Judenstraße. Die Kunden griffen dabei schon gerne auf die hellen frischen Farben der Frühjahrsmode zurück, die schon eingetroffen ist. Sanders spricht von 50-zu-50-Verkäufen bei Winter- und Frühjahrsware. Was aufgrund des warmen Wetters weniger stark nachgefragt wurde waren Mäntel und Jacken. Wer diese allerdings kaufte konnte sich über Schnäppchen freuen, da etliches bereits reduziert war.

Bei Blumen Langenfurth an der Burgstraße bezeichnet Monika Langenfurth das Weihnachtsgeschäft ebenfalls als sehr gut. „Gutscheine, die wir liebevoll mit Tannengrün und Zapfen verpackt haben, waren sehr stark nachgefragt“, sagt sie. Dekorative Kerzengestecke als auch blühende Pflanzen erfreuten sich ebenso großer Nachfrage. Ruhiger ging es bei Radsport Claassen zu. „Das Fahrrad an sich ist kein klassischer Weihnachtsartikel. Unsere Saison ist das Frühjahr“, berichtet Markus Peters vom Claassen-Team. Nichtsdestotrotz werden einige Kinderfahrräder hintern Weihnachtsbaum stehen und so mancher junger Fahrradbesitzer wird morgen sicherlich schon seine ersten Proberunden mit dem neuen Rad über die Straße ziehen.