Stadtwerke : Kempen: Wasserversorgung ist gestört

Ein Stromausfall sorgte am Montag für eine kurzfristige Störung im Wasserwerk. Nun müssen die Systeme wieder hochgefahren werden.

Viele Haushalte in Kempen sind am Montagnachmittag von einem Problem mit der Wasserversorgung betroffen gewesen. Aus mehreren Teilen Kempens und aus St. Hubert liegen Hinweise von Lesern vor, dass seit etwa 14 Uhr kein oder nur wenig Wasser aus dem Hahn kommt. Die Stadtwerke seien zudem telefonisch nicht zu erreichen, teilten mehrere Leser mit.

Sabrina Küppers, Marketingleiterin der Stadtwerke, bestätigte gegen 14.45 Uhr die Probleme mit der Wasserversorgung. Nahezu das gesamte Stadtgebiet sei betroffen, so Küppers. Der Grund für die Störung sei ein Stromausfall, der kurzfristig den Betrieb des Wasserwerks stillgelegt habe.

Nun sei das Stromproblem gelöst und die Anlage samt Pumpstation werde nun „nach und nach“ wieder hochgefahren, sagt Küppers. Die Stadtwerke gehen davon aus, dass die Wasserversorgung innerhalb der nächsten eineinhalb Stunden – also gegen 16 Uhr – wieder normal sein wird. Das Hochfahren verlaufe sukzessive, um die Leitungen nun nicht zu überlasten. „Möglicherweise kommt in einigen Haushalten zunächst ein leicht getrübtes Wasser aus dem Hahn“, so Küppers. Dies sei aber nicht bedenklich. „Dieses Wasser einfach wegschütten, danach sollte die Qualität wie gewohnt sein“, so die Sprecherin.

(tkl)