1. NRW
  2. Kreis Viersen
  3. Kempen und Grefrath

Kempen: Wasser für den ganzen Buttermarkt

Trockenheit : Wasser für den ganzen Buttermarkt

Die Stadt Kempen beregnet den Buttermarkt und seine Platanen, um gegen die Trockenheit zu kämpfen.

Bei diesem Wetter braucht man viel Flüssigkeit. Das gilt auch für die Platanen am Buttermarkt. Um den Bäumen etwas Gutes zu tun, hat der städtische Bauhof am frühen Mittwochmorgen gleich den gesamten Buttermarkt bewässert. Das Wasser wurde dazu nicht nur direkt an den Stamm gebracht. Durch das großflächige Auftragen über die Fugen des Pflasters konnte das kühle Nass auch zu den oberflächlichen Wurzeln der Bäume gelangen. Als die ersten Eiscafé-Gäste kamen, war der künstliche Regen natürlich schon wieder verschwunden.

Überall im Stadtgebiet ist der Bauhof in diesen Tagen mit Gieswagen unterwegs, dazu gibt es Unterstützung von Feuerwehr, THW und Bürgern, die zu Schlauch und Gieskanne greifen, um die Pflanzen in der Nachbarschaft zu versorgen. Bei Facebook gab es viel Lob für die Aktion eines Landwirts, der mit dem Tankwagen zum Burgring gerollt war und von dort die Bäume auf der Burgwiese mit rund 28 000 Litern Wasser versorgt hat. Und der Bedarf ist weiterhin da. Zwar sind für die nächsten Tage auch einige Gewitter mit Regenschauern angesagt. Aber es bleibt heiß.

(ulli)