Sportstätten in Kempen Vom Anfang und Ende des Ludwig-Jahn-Platzes

Kempen · Ab 2025 soll auf der Kampfbahn das Hauptgebäude der Kempener Gesamtschule gebaut werden. Rückblick auf eine Tradition.

Der Ludwig-Jahn-Sportplatz, hier eine Archivaufnahme aus den 1960er Jahren, wird bald dem Neubau der Gesamtschule weichen.

Der Ludwig-Jahn-Sportplatz, hier eine Archivaufnahme aus den 1960er Jahren, wird bald dem Neubau der Gesamtschule weichen.

Foto: Nachlass Walter Schenk

Sonntag, 3. Juni 1928: Kempen wird Sportstadt. Endlich bekommt der Ort, damals noch Sitz einer Kreisverwaltung, eine angemessene Platzanlage, 22.500 Quadratmeter groß, die mehreren Sportarten dienen soll. Angelegt auf ehemaligem Kleingartenland zwischen dem Möhlenring und der Wachtendonker Straße. Dieser Standort bietet sich an, weil er neben dem Thomaeum liegt, das 1925 aus dem Lehrerseminar hervorgegangen ist, und weil hier 1929 die neue Knabenvolksschule fertig gestellt werden soll, die spätere Hauptschule. Kurz: ein Platz, geeignet zur Körperertüchtigung vieler Kinder und Jugendlicher.