1. NRW
  2. Kreis Viersen
  3. Kempen und Grefrath

Kempen: Verein sorgt sich um Denkmalausschuss

Verein Denk mal an Kempen : Sorge um den Denkmalausschuss

Verein befürchtet die Zusammenlegung mit dem Bauausschuss.

. (sk) Der Verein Denk mal an Kempen sorgt sich um die Zukunft der Denkmalpolitik in Kempen. Die Parteien beraten am heutigen Montag, 21. September, über die Ausgestaltung der Ausschüsse. Der Verein befürchtet dabei eine erneute Zusammenlegung von Denkmalausschuss und Bauausschuss, vor der er „eindringlich warnt“. Man fürchte Interessenskonflikte und nicht-öffentliche Entscheidungen zum Nachteil der Kempener Denkmäler, heißt es in einer Mitteilung. Eine Kombination aus Kultur- und Denkmalausschuss wäre laut Verein aber vertretbar.

„Dass die Eigenständigkeit des Denkmalausschusses nach der Kommunalwahl infrage gestellt werden würde, war zu erwarten. Schließlich wurde der Ausschuss in der vergangenen Legislaturperiode doch eher stiefmütterlich behandelt“, so Vereinsvorsitzender Heinz Wiegers. Das Thema Denkmalschutz dürfe aber nicht vergessen werden. „Schließlich liegt der Charme unserer Stadt in ihrer historischen Altstadt begründet.“