1. NRW
  2. Kreis Viersen
  3. Kempen und Grefrath

Kempen: Update zum Wohnungsbrand in der Altstadt - Feuer unter Kontrolle

Feuerwehr : Kempen: Update zum Wohnungsbrand in der Altstadt - Feuer ist unter Kontrolle

Brand in einem Wohnhaus gegenüber vom „Kemp’sche Huus“. Feuerwehr und Rettungskräfte sind im Einsatz. Gegen 16.30 Uhr folgte Meldung, dass das Feuer unter Kontrolle ist.

Um kurz vor 16 Uhr wurde die Kempener Feuerwehr zur Neustraße gerufen. Direkt gegenüber der Gaststätte „Kemp’sche Huus“ stand ein Wohnhaus in Flammen. Die Feuerwehr rückte mit einem Großaufgebot in die Altstadt aus. Einsatzfahrzeuge von Polizei, Rettungsdienst und Feuerwehr wurden auf dem Buttermarkt platziert. Zudem wurde vom Rathaus aus Sirenenalarm ausgelöst. Über der Altstadt lag ein Brandgeruch.

Der Feuerwehr gelang es, den Brand unter Kontrolle zu bekommen. Gegen 16.30 Uhr meldete Stadtsprecher Christoph Dellmans, dass keine Gefahr mehr vom Brand ausgehe. Nun würde das Dach noch nach Glutnestern abgesucht.

Gegen 16.50 Uhr meldete Christoph Dellmans, dass eine Person mit leichten Brandverletzungen ins Krankenhaus gebracht werden musste. Die Bewohner der Häuserreihe an der Neustraße sollen nach Angaben der Stadt aber nicht in großer Gefahr gewesen sein. Mitarbeiter des Ordnungsamtes hätten den Brand entdeckt und mehrere Bewohner sofort evakuiert. Die Angestellten der Stadt waren nach Angaben des Sprechers bei einem Rundgang, um zu prüfen, ob alle Corona-Erlasse eingehalten werden.