Start mit den Osterferien Kempen plant Baumaßnahmen am Bongert

Kempen · An der Straße Bongert in Kempen werden ab Montag die Schmutz- und Regenwasserkanäle erneuert, danach wird die Fahrbahn gemacht. Die Arbeiten dauern bis in den Herbst.

An der Straße Bongert beginnen am Montag, 25. März, umfangreiche Bauarbeiten (Symbolbild).

An der Straße Bongert beginnen am Montag, 25. März, umfangreiche Bauarbeiten (Symbolbild).

Foto: dpa/Jan Woitas

(biro) In den Osterferien beginnen an der Straße Bongert in Kempen Baumaßnahmen, die bis zum Herbst dauern werden. Wie das Tiefbauamt der Stadt Kempen am Mittwoch mitteilte, wird die Straße Bongert von Montag, 25. März, bis voraussichtlich Donnerstag, 31. Oktober, abschnittsweise komplett gesperrt. Die Eichendorffstraße, an der beispielsweise die Regenbogenschule liegt, wird an der Einmündung in die Straße Bongert von Montag, 25. März, bis voraussichtlich Freitag, 5. April, voll gesperrt, das ist aber die Zeit der Osterferien. Auch in Bauabschnitt vier, der für die Zeit von Mitte Juli bis Ende Oktober geplant ist, wird die Eichendorffstraße für zweite Tage gesperrt.

Im ersten bis dritten Bauabschnitt steht der Kanalbau an. Die Arbeiten beginnen am Montag, 25. März, und dauern laut Stadt voraussichtlich bis Donnerstag, 18. Juli. In dieser Zeit sollen die Schmutz- und Regenwasserkanäle erneuert werden. Bestehende Kanäle werden zum Teil abgerissen, neue Schachtbauwerke werden erstellt. Zudem sollen bestehende Schächte saniert und neue Grundstücksanschlussleitungen verlegt werden.

Im vierten Bauabschnitt, der von Mitte Juli bis Ende Oktober geplant ist, geht es um den Straßenbau. Dann soll die Fahrbahn erneuert werden, die Gehwege werden in Pflasterbauweise angelegt. Für die Asphaltarbeiten wird die Straße Bongert über die komplette Länge und inklusive des Einmündungsbereichs Eichendorffstraße für maximal zwei Tage vollgesperrt. Für die Arbeiten sollen laut Tiefbauamt nach Möglichkeit die Herbstferien genutzt (14 bis 26. Oktober) werden.

Auch der Schulbusverkehr ist ein Thema: Die Bushaltestelle wird für die Dauer der Bauarbeiten auf die Eichendorffstraße verlegt, in Höhe des Haupteingangs der Regenbogenschule, gegenüber Hausnummer 15. Die Sperrung der Eichendorffstraße ist jeweils für die Ferienzeiten vorgesehen, sodass der Schulbusverkehr in der Schulzeit nicht beeinträchtigt wird. Der Gehweg wird entlang des Arbeitsbereichs gesichert, sodass Fußgänger vorbeikommen.

(biro)