Persönlichkeit : Kempen: Trauer um Walter Pegels

Walter Pegels war Zahnarzt mit Praxis an der Thomasstraße. Zudem war mehr als 20 Jahre für die CDU im Stadtrat. Nun ist er im Alter von 92 Jahren gestorben.

Die Stadt Kempen trauert um eine bekannte Persönlichkeit. Wie die CDU auf ihrer Internetseite mitteilt, ist der langjährige Ratsherr Walter Pegels im Alter von 92 Jahren gestorben. Bekannt war Pegels vor allem als Zahnarzt mit Praxis an der Thomasstraße. Der „Kempsche Jong“ war nicht nur staatlich geprüfter Dentist, sondern auch geprüfter Zahntechniker.

Ebenso unvergessen ist das Engagement von Pegels im Kempener Karnevalsverein (KKV). Nach 15 Jahren im Vorstand wurde ihm eine besondere Ehre zu Teil: Von 1983 bis 1986 war er Prinz in der Thomasstadt. 2002 ernannte ihn die Prinzengarde zu ihrem vierten Ehrenleutnant.

Von 1977 bis 1999 war Pegels CDU-Ratsherr. In dieser Zeit war er Fraktionsgeschäftsführer und in verschiedenen Ratsgremien tätig. Ebenso war Walter Pegels 18 Jahre Schatzmeister des CDU-Stadtverbandes. Als Vorstandsmitglied des Verkehrsvereins war Pegels auch Mitorganisator von Stadtfesten. Er hatte diverse Ehrenämter inne, wofür er 1993 das Bundesverdienstkreuz erhielt. Zu seinen Hobbys gehörte – neben dem Karneval – das Briefmarkensammeln.

Mit seiner Frau Hilde, die vor zwölf Jahren gestorben ist, war Pegels fast 60 Jahre verheiratet. Aus der Ehe gingen vier Töchter hervor. Die Großfamilie wuchs um Schwiegersöhne, Enkel und Urenkel.

(tkl)