Europameisterschaft 2024 Getränkehändler sind auf Fußballfans vorbereitet

Kempen/Tönisvorst · Vor der Eröffnung der Europameisterschaft verzeichneten Getränkehändler einen Ansturm: Viele Fußballfans wollten sich noch schnell mit Bier und Softdrinks eindecken. Für die nächsten Spiele sind die Händler gewappnet.

Im begehbaren Kühlschrank bei Edeka in Kempen sind Lea Hausmann und Pascal Hermei auf den Fan-Andrang vorbereitet.

Im begehbaren Kühlschrank bei Edeka in Kempen sind Lea Hausmann und Pascal Hermei auf den Fan-Andrang vorbereitet.

Foto: Norbert Prümen

Der Bierkonsum ist in den vergangenen Jahren in Deutschland immer weiter zurückgegangen. Errechnete das Statistische Bundesamt in den Jahren 2013 und 2014 jeweils noch einen Pro-Kopf-Verbrauch von 99,1 Litern, waren es 2023 nur noch 82,9 Liter pro Einwohner. Ob der Trend weiter anhält und 2024 noch weniger Bier getrunken wird, bleibt abzuwarten. Kurz vor der Fußball-Europameisterschaft jedenfalls ist das Getränk stark gefragt. Das spürten auch die Händler in der Region, als die Kunden am vergangenen Freitag, als das Turnier in München startete, vor Spielbeginn in die Märkte stürmten, um schnell noch einen Kasten Bier zu holen.