Im Notfall Hilfe holen SKM bittet um Aufmerksamkeit für Obdachlose bei Kälte

Kempen · Im Winter sind Wohnungslose besonders gefährdet.

Wohnungslose sind bei Kälte besonders gefährdet (Symbolbild).

Wohnungslose sind bei Kälte besonders gefährdet (Symbolbild).

Foto: dpa/Arne Dedert

(biro) Mit Blick auf die Kälte in diesen Tagen appelliert der SKM Kreis Viersen an Bürgerinnen und Bürger, auf Menschen in Not zu achten: Denn jedes Jahr sterben in Deutschland Menschen, die von Wohnungslosigkeit betroffen sind, auf der Straße, unter Brücken, auf Parkbänken, in Unterführungen.

„Kälte führt bei Obdachlosen auch zu schwerwiegenden Erkrankungen und Erfrierungen, da sie keinen Raum haben, sich auszukurieren, und der Witterung schutzlos ausgesetzt sind“, teilt der SKM weiterhin mit: „Deswegen sind diejenigen, die ohne jegliches Dach über dem Kopf leben, in den Wintermonaten durch die Kälte extrem gefährdet.“

Das gilt auch nicht nur für Großstädte: Im Februar 2021 wurde in einem Gebüsch am Hessenring in Kempen der Leichnam eines 47-jährigen Mannes gefunden, der in Deutschland keinen festen Wohnsitz hatte. Passanten entdeckten den Toten, als der Schnee taute. Nach Angaben der Polizei starb der Mann an einer Unterkühlung.

„Grundsätzlich hat jeder unfreiwillig wohnungslose Mensch in Deutschland ein Anrecht auf eine ordnungsrechtliche Unterbringung durch die Kommune, in der er sich aufhält“, erklärt der SKM. Die Herkunft der Betroffenen, der Ort des Wohnungsverlustes, die Staatsangehörigkeit und der Aufenthaltsstatus spielten hierbei keine Rolle.

Die Fachberatungen der Wohnungslosenhilfe des SKM Kreis Viersen bitten daher alle Bürger im Kreisgebiet, in den Kirchengemeinden, den sozialen Einrichtungen und Verwaltungsstellen, die Menschen, die sich in einer derartig schwierigen Lage befinden an geeignete Stellen zu vermitteln.

Für Menschen, die keinen festen Wohnsitz haben, betreibt die Stadt Kempen auch eine Wärmestube. Dort kann sie Betroffene unterbringen, ebenso in städtischen Unterkünften. Ansprechpartner für Bürger ist das Ordnungsamt der Stadt, unter der Telefonnummer 02152 9170, im Notfall die Polizei, Telefon 110. Die Fachberatung Wohnungslosenhilfe des SKM an der Von-Loe-Straße 24 in Kempen ist erreichbar unter Telefon 02152 9929603.

(biro)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort