Klimaschutz in Kempen Fahrradparkhaus liegt auf Eis

Kempen · Die Kempener CDU kippt gemeinsam mit der FDP einen Teilaspekt aus dem Klimaschutzkonzept. Das geplante Fahrradparkhaus am Bahnhof muss wegen unsicherer Bundesmittel erst einmal zurückgestellt werden.

An dieser Stelle am Kempener Bahnhof sollte ein Fahrradparkhaus entstehen. Doch jetzt wurde das Projekt zurückgestellt.

An dieser Stelle am Kempener Bahnhof sollte ein Fahrradparkhaus entstehen. Doch jetzt wurde das Projekt zurückgestellt.

Foto: Birgitta Ronge

Die Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts, den 60 Milliarden Euro schweren Klima- und Transformationsfonds der Bundesregierung zu kippen, hat auch Auswirkungen auf ein zentrales Bauprojekt für mehr Klimaschutz in der Stadt Kempen. Wie Umweltreferent Michael Lomanns in der jüngsten Sitzung des Ausschusses für Umwelt- und Klimaschutz des Stadtrates am Montagabend mitteilte, liegt das „Förderprogramm Fahrradparkhäuser an Bahnhöfen“ des Bundes auf Eis. Ob es öffentliche Gelder für das Projekt am Kempener Bahnhof gibt, sei derzeit ungewiss. Sämtliche Förderanträge aus diesem Programm seien zurückgestellt, berichtete Lomanns.