Unfall in Kempen Motorradfahrer an der Burg schwer verletzt

Kempen · 31-jähriger Mann aus Kempen musste per Hubschrauber in die Klinik gebracht werden.

 Ein Rettungshubschrauber, der in NRW im Einsatz ist.

Ein Rettungshubschrauber, der in NRW im Einsatz ist.

Foto: dpa/Roland Weihrauch

Zu einem schweren Unfall ist es am Dienstagabend auf dem Kempener Ring in der Innenstadt gekommen. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, „ist ein 31-jähriger Motorradfahrer aus Kempen ist am Dienstag gegen 18.50 Uhr bei einem Alleinunfall auf dem Burgring sehr schwer verletzt worden“. Nach bisherigem Erkenntnisstand der Polizei fuhr der Kempener mit seinem Krad auf dem Burgring in Richtung Kreuzung zur Kerkener Straße. Nach der Linkskurve hinter der Einmündung der Von-Loe-Straße kam er aus bislang unbekannter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und geriet gegen den Bordstein. „Der Kradfahrer schleuderte gegen eine Hauswand“, so die Polizei.

Der Kempener musste mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden. Der Hubschrauber landete im Umfeld der Burg. Zeugen des Unfalls, die bisher bei der Polizei nicht bekannt sind, werden gebeten, sich beim Verkehrskommissariat unter der Rufnummer 02162/3770 zu melden.

(Red)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort