1. NRW
  2. Kreis Viersen
  3. Kempen und Grefrath

Kempen: Kinder der Kita Spatzennest nehmen St. Martins-CD auf

Tonstudio im Kindergarten : Kempen: Kinder der Kita Spatzennest nehmen St. Martins-CD auf

Die Kinder der Kita Spatzennest waren fleißig: Sie haben zehn Martinslieder für eine CD aufgenommen. Diese wird verkauft. Der Erlös geht an den Förderverein der Kita.

Singen macht Spaß – da sind sich wohl die meisten Kindergartenkinder einig. Dass Singen aber auch ganz schön anstrengend sein kann, erfuhren die Kinder der Kita Spatzennest am Samstagvormittag. Eingeteilt in vier Gruppen haben die kleinen Sängerinnen und Sänger eine CD mit Martinsliedern aufgenommen. Für so eine Aufnahme muss eben alles stimmen und so manches Lied auch mal öfter hintereinander gesungen werden.

„Die Mikrofone, die hier stehen, hören jedes Husten, jedes Niesen und jedes Stampfen“, erklärte Erzieherin und Gitarristin Ursel Gerlach kurz vor der Aufnahme-Session mit den Kindern der Vorschulgruppe. Singen ohne Nebengeräusche war also angesagt. Deshalb waren die Kinder auch ausnahmsweise auf Socken unterwegs. Der Förderverein der Kita hatte Kontakt zu Tontechniker Tobias Bürger geknüpft. Dieser baute kurzerhand ein mobiles Studio im Kindergarten am Eibenweg auf. Begleitet wurden die Kinder am Keyboard von Peter Royen, in Kempen vor allem bekannt aus dem St. Martin-Verein. Dort ist er Mitglied der Fackel-Jury.

Zehn Lieder wurden von den Kindern und den Erzieherinnen gesungen. Mit dabei sind unter anderem „Sankt Martin“, „Der Herbststurm“ und „Ein armer Mann“ sowie „Zint Mä-erte“ auf Kempener Platt. Diese Herausforderung meisterten die Kinder der Vorschulgruppe übrigens schon im zweiten Aufnahme-Anlauf: „O wat en Freud!“

Eine kleine Motivation bekamen die Kinder auch auf Kempener Platt. Denn Ehrenbürger Karl-Heinz Hermans, der über Jahrzehnte Vorsitzender des St. Martin-Vereins war, stattete den Kindern spontan einen Besuch ab. Mit einem kleinen Gedicht erfreute der 90-Jährige die Kinder und das Team der Erzieherinnen um Leiterin Angelika Hüskes.

Techniker Tobias Bürger macht sich nun an die Produktion des Tonträgers. Mit dem Verkauf der CDs will der Förderverein in Kürze beginnen. Wo die CD verkauft wird, wird noch bekanntgegeben. Der Erlös ist für Anschaffungen und Aktionen des Kindergartens bestimmt.

(tkl)