Angebot in Kempen „Freundliche Stube“ wird Winter-Treffpunkt im Hagelkreuz

Kempen · In der kalten Jahreszeit trifft man sich im Hagelkreuz.

 Der Quartiersentwickler Ingo Behr.

Der Quartiersentwickler Ingo Behr.

Foto: Wolfgang Kaiser

(biro) Die „freundliche Bank“ ist für viele Menschen im Hagelkreuz ein fester Treffpunkt geworden. Dort lässt sich über Gott und die Welt plaudern – ein Ansprechpartner ist donnerstags immer da. Im September 2021 wurde die „freundliche Bank“ am Hagelkreuzweg aufgestellt. Donnerstags ließ sich dort von 15 bis 16 Uhr plaudern, im Winter wurde der Treffpunkt in die „freundliche Stube“ im Pfarrheim Christ-König verlegt.

So ist es auch in diesem Jahr geplant. Damit die Besucherinnen und Besucher in der kalten Jahreszeit nicht Wind und Wetter ausgesetzt sind, wird in Zusammenarbeit mit der katholischen Kirchengemeinde Christ-König wieder die „freundliche Stube“ im Pfarrheim donnerstags von 15 bis 16 Uhr genutzt.

Das Silbernetztelefon steht
für Gespräche zur Verfügung

„Mittlerweile ist die ,freundliche Bank‘ zu einem festen Treffpunkt für viele Menschen geworden, die sich einfach mal austauschen und ein wenig plaudern möchten“, teilte die Stadtverwaltung mit. Viele Besucherinnen und Besucher hätten dort auf dem Weg zum Markt – donnerstags von 15 bis 19 Uhr auf dem Concordienplatz – eine kleine Pause eingelegt. „Das Schöne an dem Treffpunkt ist für viele, dass sie ganz unverbindlich vorbeischauen können, ohne ein schlechtes Gewissen haben zu müssen, wenn sie mal keine Zeit haben oder ihnen gerade nicht der Sinn nach einem Pläuschchen steht“, so Stadtsprecherin Johanna Muschalik-Jaskolka.

Begleitet wird das Projekt von Gudrun de la Motte und Anja Marx. Die beiden Frauen sind von Anfang an dabei und stellen sicher, dass immer Ansprechpartnerinnen oder Ansprechpartner vor Ort sind. „Sie selbst haben inzwischen viele spannende Geschichten über das Leben im Hagelkreuz gehört und freuen sich immer wieder auf weitere aus dem Leben gegriffene Berichte“, so Muschalik-Jaskolka weiter.

Wer außer der Reihe unverbindlich ein Gesprächsangebot für ältere Menschen nutzen möchte, kann beim Silbernetztelefon anonym, vertraulich und kostenlos täglich von 8 bis 22 Uhr unter 0800 470 80 90 anrufen.

(biro)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort