Kempen: Ein ganz besonderer Tag

Der Kinder- und Jugendchor von Christ-König führt im Januar das Stück „Der kleine Tag“ in der LvD-Aula auf. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren.

Kempen. Der Kinder- und Jugendchor der katholischen Kirchengemeinde Christ-König führt am Wochenende 10. und 11. Januar 2009 das preisgekrönte Musical "Der kleine Tag" von Wolfram Eicke, Hans Niehaus und Rolf Zuckowski in der Aula des Luise-von-Duesberg-Gymnasiums auf.

Die Probe, die am Samstagvormittag im Pfarrheim am Concordienplatz stattfand, macht neugierig auf ein buntes Musical-Erlebnis mit schönen Liedern und einer spannenden Geschichte. "Wir sind auf einem guten Weg", kann Ralph Hövel die Premiere kaum erwarten. Der Küster und Organist der Pfarrgemeinde Christ-König studiert dieses Musical nach einiger Zeit Pause mit seinem Chor erneut ein. Seit Anfang der 90er-Jahre entstehen an Christ-König unter Regie des 49-Jährigen beachtliche Musicals, das erste war "Elisabeth von Thüringen".

Die Geschichte spielt hinter den Sternen, die nichts weiter sind als Löcher im Himmelszelt. Dort leben helle Lichtwesen, die sogenannten Tage. Jeder einzelne Tag darf genau einen Tag lang hinunter auf die Erde, wo es unterschiedliche Dinge zu erleben gibt. Auch der kleine Tag möchte endlich dorthin und ein ganz besonderer Tag werden. Denn die besonderen Tage dürfen abends beim Festessen in der ersten Reihe sitzen.

Mit viel Phantasie, großem technischem Aufwand und jeder Menge kleiner spiel- und sangesfreudiger Musicaldarsteller hat es Ralph Hövel geschafft, ein sehenswertes Programm auf die Beine zu stellen. Seine Nachwuchs-Stars sind schon Feuer und Flamme und sehnen sich ihren großen Auftritt herbei: "Das wird bestimmt ganz toll", sind sie sich einig. Es geht um Krieg und Frieden, Versöhnung und Freundschaft. Ralph Hövel: "Ein großer Spaß nicht nur für kleine Leute."

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort