1. NRW
  2. Kreis Viersen
  3. Kempen und Grefrath

Kempen: Autofahrer kracht gegen Eckpfeiler - THW prüft Hausstatik​

Unfall an Fahrschule : Autofahrer kracht gegen Eckpfeiler - THW prüft Hausstatik

Ein 23-Jähriger Kempener ist mit seinem Auto gegen den Eckpfeiler eines Mehrfamilienhauses gefahren. Das Technische Hilfswerk prüfte daraufhin die Statik des Gebäudes.

In Kempen ist ein 23-Jähriger am Sonntagabend mit so viel Schwung mit seinem Auto gegen den Pfeiler eines Hauses gefahren, dass die Feuerwehr das Technische Hilfswerk (THW) hinzuzog, teilte die Polizei mit. Die Einsatzkräfte evakuierten die Bewohner und Statiker prüften den Zustand des Gebäudes.

Gegen 21.40 Uhr war der 23-jährige Kempener an der Abbiegung Möhlenring / Mühlhauser Straße laut Zeugen mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit unterwegs gewesen. Kurz vor der Einmündung Mühlhauser Straße bremste er seinen Wagen zunächst stark ab und bog in Richtung Grefrath ab. Doch unterschätze er offensichtlich die Fliehkraft, kam nach links von der Straße ab und krachte gegen einen Betonpfeiler eines Mehrfamilienhauses. Der Pfeiler und die Glasfront wurden so stark beschädigt, dass das technische Hilfswerk ausrückte, während Feuerwehrkräfte vorsorglich das Haus evakuierten. Ein Statiker prüfte den Zustand des Gebäudes.

Das Ergebnis liegt derzeit noch nicht vor. Fest steht aber, dass den Einsatzkräften starker Alkoholgeruch entgegenschlug, als sie mit dem 23-Jährigen sprachen, erklärte die Polizei. Als Folge wurde dem Kempener eine Blutprobe entnommen, den Führerschein stellte das Einsatzteam sicher. Der 23-Jährige wurde bei dem Unfall leicht verletzt.

(red)